Darf man "Musikschnipsel" verwenden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man die alte Melodie nicht mehr erkennen kann nach deiner Bearbeitung, dann ist das eine zulässige Freie Benutzung nach § 24 UrhG:

(1) Ein selbständiges Werk, das in freier Benutzung des Werkes eines anderen geschaffen worden ist, darf ohne Zustimmung des Urhebers des benutzten Werkes veröffentlicht und verwertet werden.

(2) Absatz 1 gilt nicht für die Benutzung eines Werkes der Musik, durch welche eine Melodie erkennbar dem Werk entnommen und einem neuen Werk zugrunde gelegt wird. http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html

Wenn doch, dann komponiere man lieber eine eigene Melodei ;-).

Gruß aus Berlin, Gerd

Okay, erstmal vielen Dank für die Antwort. Selber machen wird schwer, da ich in GarageBand kein passendes Instrument dafür finde. Woher weiß ich, dass ich es soweit verändert habe, dass es nicht mehr erkennbar ist?


VG

FrozenHelp

P.S.: Nicht wundern, dass es unter beiden Antworten steht.

0
@FrozenHelp

Wenn man keinen Gutachter bestellen und bezahlen will, bevor das der Prozessgegner tut und das Gutachten dem Gericht vorliegt, macht man das, was ich allen Leuten mit wenig Geld als erste Nagelprobe rate:

Man zeigt den Text, man spielt das Lied einigen willigen Bekannten vor und fragt die nach deren Meinung!

Wenn nun keiner eine Ähnlichkeit erkennen kann, dann ist die Chance recht groß, dass auch Gutachter und Richter zu diesem Schluss kommen. Die Chance = die Wahrscheinlichkeit! Das ist noch keine Gewissheit!

Wenn zwei Nasen/Probanden von zwölfen eine Ähnlichkeit erkennen können, dann muss man kucken, ob das Ausreißer sind oder relevante Stichproben,

Sowas lernt man in Studien der empirischen Sozialforschung. Ist aber ein weites Feld, wie Theodor Fontane zu sagen pflegte - und meine Empirie-Dozenten auch ;-).

Gruß aus Berlin, Gerd

1

Sabrina Setlur und Moses Pelham haben vor dem BGH eine herbe Niederlage gegen Kraftwerk erlitten wegen ganzer 2 Sekunden eines Stücks (Hammerschlag auf einen Ambos) was sie für eine Platte für S-Klasse gesampelt hatten

Dem jüngsten und abschließenden BGH-Urteil zufolge haben es Sabrina und Pelham rein rechtlich gesehen vor allem versäumt, das kurze Sample ordentlich zu verfremden - oder eben die Düsseldorfer Elektrolegenden vorher um Erlaubnis für die Verwendung zu fragen. Denn "die Nutzung fremder Tonträger ohne Zustimmung des Urhebers ist nur erlaubt, wenn das neue Werk zu den entlehnten Tönen oder Klängen einen so großen Abstand hält, dass es als selbständig anzusehen ist".

Zwar gebe es deutliche Unterschiede zwischen „Nur mir“ und der Kraftwerk-Produktion „Metall auf Metall“, räumte der 1. Zivilsenat am BGH ein. Er sah „Nur mir“ durchaus als ein selbstständiges Werk an. Dennoch sei es juristisch nicht statthaft, eine Sequenz aus „Metall auf Metall“ zu kopieren, wenn sie ohne weiteres selbst produziert werden könne. Für ein solches Sampeln müsse die Erlaubnis des Herstellers eingeholt werden (Az: I ZR 182/11).

Fazit... so verändern, dass es nicht mehr erkennbar ist oder um Erlaubnis fragen oder selbst einspielen! § 15 UrhG i.V.m. §§ 23 und 24 UrhG

Okay, erstmal vielen Dank für die Antwort. Selber machen wird schwer, da ich in GarageBand kein passendes Instrument dafür finde. Woher weiß ich, dass ich es soweit verändert habe, dass es nicht mehr erkennbar ist?


VG

FrozenHelp

P.S.: Nicht wundern, dass es unter beiden Antworten steht.

0
@FrozenHelp

lol... du wirst doch wohl erkennen können ob sich deine Version deutlich anders anhört als die Originale... § 24 UrhG Freie Benutzung ist bei Musik faktisch unmöglich ohne den Charakter des Originals völlig zu entfernen

0
@stelari

Okay. Es kann ja sein, dass es sich für mich anders anhört und für andere total gleich...

0

Wieviele Sekunden Urheberrechtlich geschützen Materials darf ich auf YouTube verwenden?

Angenommen ich möchte Musik oder einen kurzen Ausschnitt aus einem Film in einem Video auf YouTube verwenden, wieviele Sekunden dieses Materials kann ich dann zeigen, ohne dass mein Video gelöscht wird oder ich sonstige Probleme bekomme?

...zur Frage

GarageBand: Tonausgabe bloß linksseitig?

Hab alles mittig auf Stereo, möchte die Aufnahmen ungern wiederholen. Die Frage wurde hier schon öfter gestellt, hab aber keine Antwort gefunden. Bitte helft mir, ich weiß nicht, was ich machen soll! :(

...zur Frage

Darf ich Sounds/Loops aus Logic/GarageBand für mich kommerziell nutzen?

Ich möchte Loops aus besagten Programmen als Hintergrundmusik in einem YouTube Video nutzen, das ich anschließend monetarisieren möchte.

Darf ich das?

...zur Frage

Darf ich GEMA-freie Musik in meinem YouTube Video verwenden, wenn ich den Song gekauft habe?

Guten Tag,

Ich möchte ein YouTube Video erstellen und dort einen bestimmten Song verwenden. Dieser ist zwar Gemafrei, trotzdem besteht ja Urheberrecht. Wenn ich diesen Song jetzt bei Google Music oder itunes kaufe, darf ich den Song dann verwenden?

Danke für Antworten

MfG

Anton

...zur Frage

Garageband: Latenz beim Gitarre aufzeichnen verhindern?

Ich habe mir für Garageband ein Kabel gekauft (https://www.amazon.de/gp/product/B001Q2ZBVY/ref=oh_aui_detailpage_o06_s00?ie=UTF8&psc=1&tag=apfeltalk07-21) und dieses an meinen Mac angeschlossen. Es funktioniert auch tadellos. Aber zum Programmstart, während es die Töne noch synchron überträgt, wird es im Laufe der Zeit beim Spielen und Aufzeichnen immer asynchroner. So, dass die Latenz irgendwann bei 1sek liegt. Mache ich was falsch?

Der Mac sollte es von der Performance eigentlich locker stämmen: 16GB RAM, 3,6GHz und normalerweise nur Safari, Nachrichten und iTunes geöffnet.

...zur Frage

Welches laptop ist gut zur musikbearbeitung?

Hey ich will mir gerne ein laptop kaufen um damit musik zu machen.

Ich hab mich bisschen erkundigt und halt viel gehört dass das macbook dafür sehr gut geeignet ist (vor allem weil ich dazu das akai mpk mini holen will also das "drumpad" und das mit mac am besten funktionieren soll) Macbook hat ja garageband, was sehr gut und handlich sein soll und man kann auch gut videos bearbeiten was mir auch wichtig ist.

Und generell hab ich übers macbook (außer dem preis) nur gutes gehört deshalb würd ich das schon gerne holen

Die probleme sind: -der preis für ein macbook pro 13' 128gb liegt grade bei 1299€ und für eine schülerin ist das ziemlich viel (ich hab ausgerechnet dass ich mindestens ein jahr dafür sparen müsste und fast kein geld ausgeben kann) -ich hatte noch nie ein apple gerät weswegen das vielleicht vor allem anfangs schwer werden könnte -ich weiß halt echt nicht ob sich ein macbook wirklich für den preis lohnt ^^'

Also: 1.lohnt sich ein macbook für 1299€ 2.gibt es günstigere aber genauso gute alternativen? (Mit fokus aus musik und videobearbeitung und mit dem preis von solchen softwares mit eingerechnet) 3.gibt es kostenlose softwares? (Kostenlos weil ich hab nur einen laptop der nicht so schnell ist und das würde sich nicht lohnen viel geld auszugeben wenn es eh immer abstürzt

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?