Darf man Motorrad oder Roller mit dem Autoführerschein fahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klasse B (Autoführerschein) enthält die Klassen AM und L.

  • Klasse L sind u. a. Traktoren bis 40 km/h, interessiert uns aber wohl nicht weiter^^.
  • Klasse AM ist: Kleinkrafträder, je max. 45 km/h, 50 ccm; sowie dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge, max. 45 km/h, max. 350 kg Leermasse und max. 50 ccm bei Fremdzündungsmotor (z.B. Benziner) oder bei anderen Verbrennungsmotoren (z.B. Diesel) max. 4 kW.

Bei BF17 dürfen o. g. Fahrzeuge auch ohne Begleitperson gefahren werden.

Fazit: ob man die Bikes mit 50 ccm bei max. 45 km/h "Motorrad" nennen kann, lass ich hier mal offen^^, aber fahren darfste die mit Klasse B. Ergo nicht nur 50 ccm-Roller (Roller ist eh nur eine Bauart und gibt es von 50-850 ccm).

Kommentar von Eichbaum1963
21.11.2013, 00:40

Vielen Dank für den Stern. ;)

0

Das kommt ein bisschen drauf an, wann du deinen Führerschein gemacht hast. Die Älteren dürfen meistens noch eine 125 ccm Maschine fahren. Seit ein paar Jahren darf man mit dem Autoführerschein aber nur noch bis 50 ccm fahren.

Kommentar von Eichbaum1963
29.04.2013, 16:37

Seit ein paar Jahren? Grins

Naja, nur wer die Klasse 3 oder 4 vor dem 01.04.1980 gemacht hat, hat auch die Klasse A1 (125 ccm). ;)

1

Mit dem normalen Führerschein kannst du:

Autos, Motor Roller, kleine Lieferwagen und alle anderen kleinen Roller. (z.B. Mofa oder so) fahren. ^^ Aber KEINE Motorräder.

Gruß rockstar2000

Einen Roller darfst du bis 50ccm fahren.

Was möchtest Du wissen?