Darf man mobile Blitzer abfotografieren und auf facebook posten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also erst mal ist das Warnen mit Lichthupe schon eine Ordnungswidrigkeit.

Grade das Blitzen an Ortsausgängen find ich gut. Bzw. An Ortseingängen. Bei uns liegt 150m dahinter (hinter einer Kurve) ein Kindergarten mit Zebrastreifen. Da haben immernoch so viele leider eine erhöhte Restgeschwindigkeit... Natürlich muss man die da warnen das sie nicht geblitzt werden......

Ansonsten ist das Bekanntgeben von Blitzern eigentlich nicht verboten. Schließlich hat man die auch im Verkehrsfunk.

xxxxx1972 14.03.2012, 15:58

wer soll mich schon verpetzen wenn ich per Lichthupe warne. Im schlimmsten Fall kostet es mich 10€. Erst heute morgen hatte ich einer jungen Frau zu danken dass ich nicht mit 5-10km/h zu schnell geblitzt wurde. Ich finde es nur sozial andere zu warnen. An Stellen wie Schule oder so würde ich die aber nicht warnen weil sie da sonst immer wieder schnell fahren würden.

0
Borgelt 14.03.2012, 16:00
@xxxxx1972

dass ich nicht mit 5-10km/h zu schnell geblitzt wurde

ist das dein ernst ? für 10 Km/h stellst du dich hier so an ?

0
xxxxx1972 14.03.2012, 16:05
@Borgelt

ich stelle mich so an weil sie nicht an den Stellen blitzen wo Kinder geschützt werden könnten. Sie blitzen nur an Stellen wo man möglichst viel Cash machen kann. Kindergärten, Schulen und Altersheime interessieren die gar nicht.

0

stell dich nicht so an, du nennst das abzocke dann komm mal zu uns in die stadt hier stehen die mitten in der nacht auf ner 3 spurigen Hauptstrasse wo alle Ampeln aus sind und blitzen.... halt dich einfach an die geschwindigkeit und gut ist

xxxxx1972 14.03.2012, 16:00

naja unsere Stadt ist eigentlich ziemlich korrekt. Es gibt nur einige unabhängige Gemeinden die oft blitzen. In der Innenstadt gibt es aber nur fest installierte Blitzer. Von den Blitzern haben viele eine schwarze Linse und dienen nur zur Abschreckung. Aber wenn man weiss wie man erkennen kann ob ein Blitzer aus ist braucht man diesen nicht mehr zu beachten.

0
xxxxx1972 14.03.2012, 16:04
@Borgelt

es geht mir halt darum das sie nicht an den Stellen blitzen wo Kinder geschützt werden könnten. Sie blitzen nur an Stellen wo man möglichst viel Cash machen kann. Kindergärten, Schulen und Altersheime interessieren die gar nicht.

0
Borgelt 14.03.2012, 16:07
@xxxxx1972

anscheindend fahren die leute da halt ordentlich. ausserdem ist es völlig egal wo die stehen wenn du zu schnell fährst biste das halt selber schuld, ausserdem gehe ich davon aus das wenn die da öfter stehen dann kennen die stelle eh alle und fahren da halt vorsichtig

0
xxxxx1972 14.03.2012, 16:12
@Borgelt

ja, fahre die Stelle nicht so oft. Scheint aber immer die selbe Stelle zu sein und immer nur morgens wenn Berufsverkehr los ist. Ein Freund hat letztens Ärger bekommen weil er an einer Bushalte stand wo ein Blitzer ausgestellt war und sich versehentlich vor den Blitzer gestellt hat. WAR ABER WIRKLICH EIN VERSEHN. Der Beamte kam hat gemeint können sie da bitte weg gehen, ich habe mehrere Blitzerfotos wo man nur ihre Beine sehen kann :D:D

0

Problematisch ist das für Dich, wenn Du als Fahrer selbst fotografierst. Dann bekommst Du halt eine Anzeige wegen Bedienung eines Handys während der Fahrt. Da reicht dann die Aussage der Ordnungshüter.

Und wenn Personen auf dem hochgeladenen Bild zu sehen sind ... aber das kennst Du ja.

xxxxx1972 14.03.2012, 16:02

naja, aber ich darf z.b. sagen blitzer am ortsausgang?? Es warnen ja immer sehr sehr viele Personen und diese schlauen Beamten blitzen immer an den gleichen Stellen:D:D Dann fährt man halt an den Stellen kurz zu langsam (ich zu mindestens) und gibt direkt nach dem Blitzer Kickdown um die Leute zu verärgern.

0

Eigentlich nicht , da dass Geräte sind die für Ordnung sorgen & Strafen verteilen , ich wieß nicht wie ichs formulieren soll :D

Aufjedenfall darfst du das nicht in die Öffentlichen Medien bringen , Zeitung , Facebook etc.

Mfg. 15 und Schlau

xxxxx1972 14.03.2012, 15:54

die Radios dürfen es doch aber auch. So weit wie ich gehört habe dar man nur nicht sagen wo es ganz genau steht. Man darf also sagen Ortsausgang richtung..... Das ist nicht sehr genau. Aber wie sieht es mit einem Foto aus man würde dann ja genau sehen wo es steht.

Recht und Ordnung.... Naja weiss nicht. Ich kenne Stellen wie in der nähe von Schulen die wirklich gefährlich sind und wo auch gerast wird. DIe Gemeine blitzt da aber nicht weil es nicht genug Geld einbringt.

0

Und wieder singen wir das Abzock-Lied...

Wie wäre es mit der Einhaltung der Verkehrsregeln? So kann man am effektivsten andere Verkehrsteilnehmer schützen.

xxxxx1972 14.03.2012, 15:55

wenn das keine Abzocke ist, dann würden diese Gemeinden auch in der nähe von Schulen wo oft gerast wird blitzen. Ist halt keine gute einnahmequelle weil dort zu wenige zu schnell fahren.....

0
FreeEagle 15.03.2012, 17:53
@xxxxx1972

Jeder Autofahrer hat es selbst in der Hand (oder im Gasfuß), die Behörden "um ihr Geld" zu bringen und Geschwindigkeitskontrollen überflüssig bzw. "unrentabel" zu machen.

0

Was möchtest Du wissen?