darf man mit wehrmachts Outfit Motorrad fahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Helme in Optik vom Stahlhelm aus dem 2. WK bekommt man zuhauf in diversen Internetshops, erfüllen gedoch nicht die ECE Norm - was in .de ja nicht sonderlich dramatisch ist.

Was ist denn ein "Wehrmachtsmantel"? Ein Kradmelder-Mantel bzw. einer in dieser Optik? Den gab es auch nach dem Krieg.

So lange keine verfassungsfeindlich eingestufte Zugehörigkeitszeichen dran sind ist es also legal - wenn auch fragwürdig.

Lustig wird's dann wenn das Gespann russischen Ursprungs wäre. Ja was ist er denn dann eigentlich? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreib mal ne sinnvolle Antwort (Die anderen sind ja echt übel)

Ich weiß nicht was den Menschen durch den Kopf geht wenn sie einen Oldtimerfahrer als Nazi abstempeln. In der heutigen Zeit wird ja sowieso jeder wegen irgendeinem Grund Nazi genannt....lächerlich


Ich nehme mal an, dass das Motorradgespann, welches du gesehen hast wirklich etwas aus dem Zweiten Weltkrieg ist. (Ich würde auf BMW R75, Zündapp K75 oder eine Ural M72 tippen, sind die bekanntesten Wehrmachtsgespanne, die Ural ist von der Roten Armee, Russland)  

Wenn diese Motorräder restauriert sind, werden sie meistens als Oldtimer zugelassen und in ein Veteranenregister eingetragen. Der Fahrer war vermutlich auf einer Bewegungsfahrt oder am Weg zu einem Oldtimertreffen.


Diese Treffen haben nichts mit politischer Ausrichtung zu tun - Sie dienen dem Austausch von Oldtimerfreunden und dem Erhalt vergangener Technik.


Ja es ist erlaubt so zu fahren. Wenn der Helm kein ECE Prüfzeichen hat, ist es etwas halblegal. Ansonsten spricht nichts dagegen. Vielleicht war der Fahrer ja ein älterer Herr der seinen Oldtimer ausführen wollte. Ist ja nichts dabei.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nicht jeder der so rumfährt will damit auch seine Gesinnung zeigen.

"Die", wenn sie alleine unterwegs sind, erst recht nicht. Das wäre zu auffällig und "Die" sind nur in der Gruppe stark.

Das war sicher einer, der einfach zum Motorrad die optisch passende Kleidung getragen hat und das ist vollkommen in Ordnung.

Außer, dass ein Wehrmachtshelm kein "geeigneter Schutzhelm" gemäß der StVO ist. Aber darum ging es dir wahrscheinlich nicht ;-)

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war kein Wehrmachtsoutfit sondern das für Kradmelder und so lange da keine Verfassungsfeindlichen Symbole drauf oder dran sind ist alles erlaubt Also Hakenkreuz , SS , Waffen SS auch der Helm ist davon nicht ausgeschlossen .

In England gibt es die WAR & PEACE SHOW da fahren Engländer in der Uniform der SS und Leibstantdarte SS Adolf H. mit Panzern und den Waffen der  SS und das wird alles nachgespielt von WW2  bis hin zu Afghanistan .

https://warandpeacerevival.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war nur ein Mantel und ein Stahlhelm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wehrmachtshelme sind verboten, da sie nicht den Sicherheits  Richtlinien entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn ohne "böse" Abzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?