Darf man mit seiner ehemaligen Lehrerin/ Referendarin eine Beziehung führen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rein theoretisch ja. 

Aber erst ab dem Moment, wo sie nicht mehr deine Lehrerin ist und nicht die Gefahr besteht,  dass sie es werden könnte. 

Würde heißen, :

Wenn sie in deiner Schule ist , aber deine Klasse nicht 

(mehr ),unterrichtet würde trotzdem die Gefahr bestehen, dass sie (nochmal) deine Lehrerin werden könnte, zum Beispiel als Vertretungslehrerin.

Wenn sie  nicht mehr deine Lehrerin ist, dann darfst du mit ihr eine Beziehung führen. Nur solange sie dich unterrichtet, könnte sie Schwierigkeiten bekommen.

Es kommt häufig vor, dass pubertierende Schüler/innen für ihre mehr oder weniger wesentlich älteren Lehrer/innen schwärmen. Dabei wird immer übersehen, dass die Lehrer/innen vermutlich bereits in anderen Beziehungen sind, teilweise sogar Familie haben, und mit den für sie halben und unreifen Kindern gar keine Beziehungen eingehen werden. Solche kindlichen Träumereien vergehen sehr schnell wieder, so dass die Schüler sich dann glücklicherweise sehr schnell gleichaltrigen Mädchen zuwenden.

Denke also nicht zu viel und zu lange über die Lehrerin nach. Ab Herbst wirst du sie sowieso nicht mehr sehen, wenn du eine andere Schule besuchst. Dann wird sich deine Schwärmerei von alleine geben. Lenke dich zwischenzeitlich ab, unternimm viel mit Freunden, treibe Sport, lege dir ein Hobby zu. Dann triffst du gleichaltrige Mädchen und wirst dich sehr schnell verlieben - und das dann sogar mit Aussicht auf Erfolg = Erwiderung der Gefühle. :-)

Kaum ein Lehrer wird  auf eine Beziehung mit einem Abhängigen eingehen. Das bringt ganz erhebliche berufliche Probleme für den Lehrer mit sich und kann seine Karriere zerstören.

So eine Antwort wollte ich eigentlich nicht bekommen , aber was solls :) Also ich habe sehr wohl hobbys ( Fußball , Fitness , Theaterspiel ) , aber ich habe halt keine annähernd so attraktive Frau kennengelernt . Klar , die frage war ja nur theoretisch und dass sie einen Freund hat kann gut sein ,aber ich wollte ja nur nachfragen ob es rechtlich funktionieren könnte. Wenn ich diese Schule verlasse ist es ja nichts anderes also würde ich eine normale 23.jahre alte Frau kennenlernen . Abhängig bin ich sicher nicht , aber ich könnte mir halt schon eine Zukunft vorstellen . Dennoch danke für die lange antwort !

2

Wenn du nicht mehr an der Schule bist theoretisch ja aber wer sagt, dass sie das auch möchte?

Niemand, deswegen war es ja eine theoretische Frage ;) 

2
@Ostsee1982

Meinte es genauso . Ich wollte nur wissen ob es rechtlich " ok" ist . Mir ist klar dass ich geringe Chancen habe , aber träumen ist wohl erlaubt :)

1

Das mit den unter 16 Jahren ist Quatsch.

Das Alter wäre nicht das Problem, wenn du kein Schutzbefohlener wärst. 

Google/Video:Sexuelle Kintakte Erwachsene zu unter 18 jährige verboten?


Laut Jugendschutzgesetz verboten:

"Strafbar ist Sex mit
Jugendlichen unter 16 Jahren, wenn Personen über 21 Jahre dabei die
fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzen."


Also ists ok danke

1
@DentistBurger

Er ist 17, davon abgesehen hat das hier nichts mit dem Jugendschutzgesetz zu tun sondern mit dem Strafgesetz und Beamtenrecht.

1

typisch pubertierende... machst mal wieder den zweiten vor dem ersten schritt...

du solltest erst mal mit deiner angebeten sprechen, wahrscheinlich klären sich dann alle fragen.

selbst wenn sie ärger bekommen könnte, wäre es ihre entscheidung so oder so...

Das bin ich mir natürlich bewusst meine Gute

0

Hey,

ja, das ist möglich. 

Mfg

Was möchtest Du wissen?