Darf man mit seinen therapeuten/in auf facebook befreundet sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Thearpeut muss ein proffessionelles Verhältnis zu seinem Klienten haben. Deshalb wird er sich nicht mit Menschen, die bei ihm in Thearapie sind, anfreunden. Weder persönlich, noch im Netz.

Wenn du zb in einer Klinik bist, darfst dein Therapeut oder auch dein Betreuer dich rechtlich nicht in FB haben, weil er dadurch seine Arbeitsstelle verlieren kann. Ich wollte meinen Betreuer auch in fb haben, aber er hat mir das so erklärt. Erst wenn ich nicht mehr in der Klinik bin, geht das.

Dürfen ist die falsche Bezeichnung. Wenn dein Therapeut dieses zuläßt, kann er sich nicht genug abgrenzen. Was ist, wenn die Beziehung auf Facebook beendet wird? Wie möchtest du ihm/ ihr gegenüber treten?

Lustig auch die Vorstellung, dass man unter seiner Freundesliste sieht, wer so alles bei ihm in Therapie ist :)

Wenn du keine Gesetze verletzt und Spass daran hast dich mitzuteilen auf Facebook, dann ist es eine freie Entscheidung jemanden als Freund einzuladen.

Rechtlich spricht da nichts dagegen.
Ich würde mich mit meinem Therapeuten aber nicht anfreunden, wäre irgendwie komisch. Da würde ich an seiner Seriösität zweifeln..

jedem seine sache. ich persönlich fänds iwi komisch weil das ja ne recht sonderbare beziehung is

Was möchtest Du wissen?