Darf man mit nur 1 Auge den Autoführerschein machen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja, ist grundsätzlich möglich. Es müssen aber bestimmt vorrausetzungen erfüllt sein. Beispielsweise muss dass andere Auge normal sehen sowie ein normales Gesichtsfeld haben. Desweiteren kann man bestimmte Auflagen bekommen. Ein Nachtfahrverbot ist z.B. möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
29.03.2016, 18:26

Danke für den Stern.

0

Ja, ist prinzipiell möglich, sofern auf dem anderen Auge eine ausreichende Sehfähigkeit vorhanden ist. (ob mit oder ohne Sehhilfe ist zunächst egal).

Man wird hier zwar nicht mit dem normalen billigen Test vom Optiker auskommen, sondern schon zum Augenarzt müssen, gemessen an der zur erwartenden Mobilität aber Kosten, die nicht astronomisch sind und von denen man sich nicht abschrecken lassen sollte.

Ob Auflagen erteilt werden oder nicht ist ganz verschieden.

Eine Verwandte von mir ist auf einem Auge blind (Glasauge wegen Tumor im Kindesalter) und fährt ohne jegliche Auflagen. Sie kennt es aber auch nicht anders...an die Zeit mit 2 Augen erinnert sie sich nicht mehr.

Das sie nur auf einem Auge sieht, merkt man ihr (beim Fahren) absolut nicht an.

Für jemanden, der erst später auf einem Auge blind wird, ist es vermutlich erstmal eine Umstellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Jap, grundsätzlich geht das!

Ein Bekannter meines Opas etwa hat im Krieg ein Auge verloren & hat mit einem Glasauge den Führerschein gemacht. Er ist bis 2010 noch mit seinem Auto unterwegs gewesen.

Es ist allerdings an Auflagen geknüpft... die ich genau allerdings nicht kenne, da müsstest du dich mal etwa beim Amt oder bei der Fahrschule informieren!

Alles Gute & noch einen schönen Ostermontag :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misterblue75
28.03.2016, 11:51

Ja, ich glaub man darf nur einen gewissen Umkreis z. B. nur 50 km vom Wohnort entfernt fahren und dies ist im FS vermerkt.

1

Grundsätzlich dürfen auch Menschen mit nur einem Auge den Führerschein machen. Allerdings gehen da gründliche augenärztliche Untersuchungen voraus. Mir persönlich sind 2 Personen persönlich bekannt, die mit einem "Glasauge" den Führerschein besitzen und Auto fahren. Einer davon ist vor kurzem verstorben, ist aber noch mit ca. 80 Lebensjahren und bis dahin unfallfrei gefahren. Die richtige Einschätzung der Entfernung ist zudem nicht nur vom stereoskopischen Sehen abhängig, auch eine Reihe anderer Kriterien die natürlich bei Einäugigen besser ausgeprägt sind, helfen dabei. Falls es dich selbst betrifft, wünsche ich dir viel Erfolg und allzeit gute Fahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darf man.Man muss aber Atteste vom Arzt vorlegen,dass das andere Auge in Ordnung ist usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldigung für meine Frage, weil ichs weiß, daß man darf. Mein Opa, der im Krieg ein Auge verloren hatte durfte zuerst nur unter Auflagen Auto fahren. Später wurden aufgrund eines Antrages und ärztlicher Begutachtung die Auflagen gestrichen und durfte ohne Beschränkung fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit jch weiß ja, aber der Arzt muss es bestätigen, dass du mit dem anderen Auge fähig dazu bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch! Kaannst aber verbote bekommen wie z.b. dass du Nachts nicht fahren darfst o.ä.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soweit ich weiß nicht. mein großvater musste seinen glaube ich abgeben, als er das auge verlor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
28.03.2016, 11:41

Es macht aber einen Unterschied ob man bereits seid dem Kindesalter einseitig blind ist oder es erst im Erwachsenenalter wird.

0

am besten fragst du da bei der fahrschule nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?