Darf man mit Katzen von (seriösen) Züchtern selbst züchten?

3 Antworten

So lange du kein eingetragener Züchter mit entsprechend zur Zucht zugelassenen Katzen bist, züchtest du auch nicht, sondern vermehrst lediglich Katzen.

Zu einer Zucht gehört entschieden mehr dazu, als zwei Tiere miteinander zu verpaaren und dann den Nachwuchs irgendwie großzuziehen.

Ansonsten darf kein Rassekatzenzüchter dir verbieten, mit den gekauften Tieren zu vermehren. Das wäre ein unrechtmäßiger Eingriff in dein Eigentumsrecht. Sollte so etwas im Kaufvertrag stehen - u.U. sogar noch mit einer Strafe! - dann brauchst du das nicht zu beachten - es ist sittenwidrig und daher nicht gültig.

Wenn du die Katze ordnungsgemäß zum vollen Kaufpreis gekauft hast, dann hast du mit diesem Kauf auch das volle Eigentumsrecht über dieses Tier erhalten und kannst damit machen, was du willst (immer natürlich im Einklang mit dem TierschutzG).

Dass es nicht sonderlich sinnvoll und verantwortungsvoll ist, Katzen zu vermehren, ist dich hoffentlich ohnehin klar.

Hallo,

Solange man kein Mitglied in einem Katzenzuchtverein ist und die Katzen von diesem zur Zucht zugelassen wurden, züchtet man keine Katzen, sondern vermehrt diese lediglich.

Seriöse Vereinszüchter geben ihre Kitten aber in der Regel frühkastriert ab oder vereinbaren eine, Kastrationspflicht mit dem neuen Besitzer. Geschieht dies nicht, kann/“darf“ der neue Besitzer die Katze(n) verpaaren.

Aber bitte mach das nicht. Das Verpaaren von Katzen sollte Mitgliedern eines Zuchtvereins vorbehalten sein.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:
Hobby
63

Eine Pflicht zur Kastration ohne medizinische Notwendigkeit ist in D grundsätzlich erst einmal gar nicht erlaubt, weil dies dem TierschutzG widerspricht. Das wäre nur der Fall, wenn die Katze als Freigänger gehalten würde.

Ansonsten darf jeder Tierkäufer mit seinem Eigentum uneingeschränkt bestimmen, was er damit macht (natürlich im Einklang mit dem TierschutzG). NIEMAND kann eine Vermehrung vertraglich verbieten oder einschränken!! Es sei denn, der Kaufpreis wäre entsprechend stark wegen einer solchen Eigentumsbeschränkung gemindert worden.

1
54
@dsupper

Ich weiß, ich schätze, ich wollte einfach vermeiden, dass der Fragesteller sinnlos Kitten in die Welt setzt.

0
63
@BrightSunrise

Ja, die Gefahr besteht leider immer - manche Menschen machen sich überhaupt keine Gedanken darüber, wie sinnfrei und wenig tierlieb so eine Vermehrung ist.

1

ein seriöser züchter gibt keine unkastrierten tiere ab, bzw legt per vertrag die kastration fest.

was ist der unterschied zwischen züchter und vermehrer bei Hunden/katzen?

...zur Frage

Wo finde ich seriöser züchter für Katzen?

Mein freund und ich wollen uns eine Katze (kitten) von einem seriösen kaufen. Uns ist die Entfernung egal, bis zu 200km. Wo finde ich im Internet seriöser züchter (ne Liste)?? Bitte nur hilfreiche Tipps.

...zur Frage

Zu empfehlende Schäferhund Züchter?

Gibt es hier jemanden der Erfahrungen mit Schäferhund Züchtern hat, und dementsprechend jemanden empfehlen kann? Danke im Voraus :-)

...zur Frage

Wer darf Katzen offiziell züchten?

Wer darf eigentlich offiziel Katzen züchten? Benötigt man irgendwelche Einträge oder Genehmigungen? Wie muss man da korrekt vorgehen?

...zur Frage

Siam(Thai) Katzen -------Wirklich so schlimm?

Hallo,

ich wollte mir in einer Woche zwei Katzen holen...eine davon soll eine Thai Katze sein ...doch habe ich von vielen gehört dass die nervig ist ,viel redet und einem immer hinterherrennt..was ich auch gut finde nur sagen mir meine Freunde immer wieder dass diese Katzen dich irgendwann tierisch nerven werden....SInd die wirklich so schlimm ?

Achja ausserdem wollte ich meine Katzen im Internet bei Züchtern kaufen ..könnt igr mir sagen ob diese Katzen evt. von einem seriösen Züchter sind ?

http://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/4-schoene-siambabys-seal-point-a72817505/

deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/fuenf-suesse-thaikitten-suchen-eine-neue-familie-a73282327/

...zur Frage

Wieso werden Labradors bereits mit 8 Wochen abgegeben?

Hallo, meine Freundin sucht derzeit nach einem seriösen Labrador Züchter in NRW. Ich kannte es immer bisher so das Welpen mit 12 Wochen abgegeben werden, damit diese bestens Sozialisiert sind. Doch nun sehen wir bei jedem Züchter hier in der Umgebung das diese alle bereits mit 8 Wochen die Welpen abgeben.

Bei den sogenannten "Hobby-Züchtern" ist es ja schon fast normal, so verfrüht Welpen abzugeben, aber bei einer Seriösen Zucht?

Hat sich da jetzt irgendwie etwas verändert? Oder ist das nur bei Labbis so? Wenn ja Wieso?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?