darf man mit katzen gassi gehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

hmmm.. man darf das, wer soll das verbieten

aber katzen sind keine hunde und dessen muss man sich bewusst sein. eine katze geht nicht bei fuß sondern hat ihren eigenen kopf. ich geh mit meinen freigängern manchmal ohne leine zusammen spazieren und ich verbringe viel zeit damit auf dem sportplatz langsam im kreis zu laufen

es ist auch so dass eine katze in angstsituationen nicht schutz bei dir sucht sondern flüchten will. an der leine geht das nicht. deswegen sollte sie niemals in situationen kommen wo sie angst hat. bei vielen katzen heißt das keine autos, keine hunde, keine fremden menschen

wichtig ist noch, immer am geschirr, nie am halsband. katzen klettern und mit nemhalsband kann man, wenn man auf der falschen seite des astes runterspringt, nen prima galgen bauen.

das gewöhnen ans geschirr muss langsam erfolgen. in kleinen schritten. sie darf niemals angst im gschirr haben.

leinengang ist KEIN ersatz für freigang oder einen artgenossen! da in der regel keinerlei interaktion mit anderen katzen stattfindet und es keine beschäftigungsmöglichkeit in abwesenheit des menschen bietet. in reiner wohnungshaltung sind auch mit leinengang zwei katzen pflicht

man muss sich auch bewusst sein dass katzen leinengang einfordern wenn sie dran gewöhnt sind, für die nächsten 20 jahre

ich halte das nciht für sinnvoll. die katze ist für mich kein leinentier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Katzen HASSEN das wie die Pest, wenn man sie an der Leine hinter sich herzieht. Freiwillig laufen die nämlich nicht mit, sondern sie machen sich stocksteif.

Das geht ganz fix in Richtung Tierquälerei und grober Unsinn! Sein lassen!

Wenn sie noch keine 3 Tage da ist, lass sie sowieso zufrieden! Die muss erst mal ankommen und sich eingewöhnen.

Wenn Du sie in dieser Zeit ständig bedrängst, "tolle neue Sachen" mit ihr machen willst, (die sie samt und sonders ausnehmend doof finden wird, das garantiere ich Dir schon jetzt!)

...dann sagt sich die Katze irgendwann:" Ui, alle Mann unters Sofa, da kommt schon wieder diese olle Tante mit den blöden Ideen"

Man kann sich bei Katzen ratzfatz sehr unbeliebt machen und es sich innerhalb weniger Sekunden auf Jahre hinaus verk.. Ich habe 3 Katzen. 2 lieben meinen Sohn oder tolerieren seinen groben Unfug zumindest, den er manchmal mit ihnen treibt.

Die Dritte löst sich bei seinem Anblick in Luft auf. Und kommt erst wieder raus, wenn er weg ist. Und der lebt seit bald 3 Jahren nicht mehr in meiner Wohnung. D.h. man würde ja davon ausgehen, dass sie das mal vergisst. Aber nix da... kein Pardon.

Lass die Kleine in Frieden, pack die Leine weg und lass sie zu Dir kommen, aber hol sie nie aus ihrem Versteck, wenn sie nicht zu Dir will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es probieren. Viele Katzen mögen es, besonders die Siam-Katzen sind dafür prädistiniert. Du kannst mal versuchen ihr zu Hause ein Geschirr anzulegen. Immer mal stundenweise. Du brauchst etwas Geduld. Wenns denn nicht klappt ist ja auch nicht schlimm, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besser nicht las die Katze Minimum 2 Wochen in der Wohnung . )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich find leinen bei katzen nur okay WENN

  • du das kitten an den neuen garten gewöhnen willst (aber das eigentlich auch nur wenn eine stark befahrene straße in der nähe ist)

  • die katze den transportkorb absolut hassst, sie aber ruhig ist wenn du sie auf der fahrt zum TA an der leine aufm schoß hast (nicht der Fahrer)

besorg der kleinen einen Spielpartner, dann müssen sie nicht unbedingt raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube schon, dass es den Katzen spass macht. Ich habe dass nämlich auch schon einmal gesehen. Du musst vielleicht einfach schauen, dass sie nicht zu kalt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zousaittout 01.12.2013, 08:01

Es macht ihnen KEINEN Spaß! So dumme Antworten von Leuten, die von Katzen keinen Plan haben.

Hunden macht es Spaß. Wobei die auch lieber alleine draußen rumlaufen würden.

Katzen macht es keinen Spaß, Hasen macht es keinen Spaß, Meeris macht es keinen Spaß, Wellis macht es keinen Spaß, Schildkröten macht es keinen Spaß...

Nu guck....es gibt genau nur 1!!!! Sorte Haustier, die das Gassigehen BRAUCHT und von daher auch das Gehen an der Leine akzeptiert. Und das ist der Hund! Nicht die Katze.

Blöde Kinderideen, die einfach nicht totzukriegen sind.

Mein Sohn hat das mit einer von unseren auch mal machen wollen. Die fanden das super super super blöde und haben sich aus dem Geschirr befreit. Dolle Wurst. Fang mal draußen eine Katze wieder ein, die stinkesauer ist, weil man blödes Zeugs mit ihr macht und die man zu etwas gezwungen hat, das sie nicht will!

So klasse finden Katzen das Gassigehen an der Leine!

Bleiben lassen!

0

Das sollte man mit Katzen eigentlich nicht machen. Die fühlen sich an der Leine nicht wohl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein ich würde es nicht machen! wenn ihr die katze erst 2 Tage habt... so kann sie sich nicht gut in ihr neues zuhause eingewöhnen... so kann dir auch passieren das sie glaubt drinnen und draußen gehört ihr und wenn ihr dann mal das fenster offen habt kann es auch passieren das sie raushüpft und abhaut... Wenn dann mache es wenn du sie schon 2 Wochen hast oder so... weil dann kennt sie deine wohnung schon und haut dann auch nicht so schnell ab

LG Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit jungen Katzen macht man das auch, dass sie sich an die Umgebung gewöhnen, denn sie sind oft sehr ängstlich und brauchen einen Zufluchtsort (in dem Fall du)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zousaittout 01.12.2013, 08:08

Mit jungen Katzen macht man das auf gar keine Fall! Die lässt man in Frieden, damit sie sich eingewöhnen! Zudem lässt man eine Katze erst dann raus, wen sie vollständig geimpft ist, da sie sich Katzenkrankheiten, die zum Tode führen können vom Boden oder von Sohlen der Passanten einfangen kann!

Hört doch mal bitte auf, Kindern so einen Mist zu raten, der an Tierquälerei grenzt!

Ein Hund muss wegen der Leinenpflicht in D und AT und CH zwingend lernen, an der Leine zu gehen. Er braucht den begleiteten Auslauf.

Eine Katze braucht zwar Freilauf. Darauf, dass der Mensch sie draußen umanand zieht kann sie aber gut verzichten!!!! Das kann kaum eine Katze leiden!

1

drfen ja. aber das wird nichts. denke mal was psssiert wenn du auf einen Hund triffst. Lass das lieber Katzen sind keine Hunde sie haben ein ganz anderes Wesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?