Darf man mit Jogging Hose zur Schule gehen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :)

Grundsätzlich sollte das schon erlaubt sein, sofern nicht gerade eine Schuluniform festgelegt ist ---------> und manchmal ist die Jogginghose auch schlicht eine praktische Alternative, etwa wenn man 'nen Gipsfuß hat und nicht in die Jeans oder die "Stoffhose" kommt.

Außerdem kommt es maßgeblich auf die Art der Jogginghose an: Eine dunkle, enge/figurbetonte Jogginghose ist deutlich dezenter und stilvoller als etwa eine hellgraue weite, schlabberige Jogginghose, die so aussieht als würde man sie eher zum gemütlichen Rumgammeln vor dem Fernseher tragen^^ wenn du weißt was ich meine ;)

Hoffe ich konnte dir helfen!

In manchen Schulen gehört es zum No-Go. Die Realschule, die mein Sohn besucht hat, erlaubte Jogginghosen nur zum Sport. Wer morgens mit Jogginghose und gar Basecap auf dem Kopf im Klassenzimmer saß, der wurde unter Umständen zum Umziehen heim geschickt... . 

Wobei sie nichts gesagt haben, wenn man mit Jogginghose zur Prüfung kam, weil die enge Jeans nach 4 Stunden sitzen doch sehr in den Magen drückt.

Ich finde, es kommt auch auf die Art der Jogginghose an. Es gibt ja solche aus so dünnem Ballonstoff, mit Reißverschlusstaschen und noch irgendeinem Muster oder Schrift. Die sehen ordentlicher aus, als die sackbaumwollenen Leierhosen, die in null komma nix eine Beule am Knie haben ;o) . 

Frag besser deinen Klassenlehrer, bevor du morgen früh ein blaues Wunder erlebst. Vielleicht findest du es ja auch online in eurer Schulhomepage ind er Schulordnung... . 

Jain also es ändern Mittlerweile viele schulen die Reglen das man die nicht mehr anziehen sollte   jeodoch hallten sich die wenigsten dran und machen es trozdem ;)

Was möchtest Du wissen?