Darf man mit einem Fahrrad in eines Lebensmittelgeschäft wie Kaufland?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

man kann es halt nicht vergleichen; draußen gibt es Fahrradständer - den Wagen mit Kind würde ich jedenfalls nicht draußen abstellen

Nein, also wirklich. Fahrräder bleiben draußen. Dafür gibt es Fahrradabstellplätze. Maximal ein kleines Kinderfahrrad wenn man mit Juniors einkaufen geht. Aber das finde ich auch oft schon Grenzwertig.

Das wäre doch überall im Weg!

Und wenn du jetzt sagst, dass ein Kinderwagen auch im Weg steht - vergiss es. Keine Mutter schleppt ihr Kind wenn sie eh einen Wagen hat und damit hat sie auch recht!

Der Unterschied ist, dass im Kinderwagen ein Baby drin ist, das nicht anders vernünftig befördert werden kann und sich nicht die Eltern darin im Laden herumfahren.

Es gibt außerdem keine Stellplätze für Kinderwägen, wohl aber für Fahrräder. Außerdem dient ein Fahrrad zur schnellen Beförderung von Personen, sind ähnlich wie Rollschuhe/Skateboard/Inlineskater zu sehen, welche auch verboten sind; Kinderwägen dagegen ermöglichen kein erhöhtesTempo. Selbst wenn du schiebst, du bist immer versucht, damit dich schneller im Laden fortzubewegen, was die Wahrscheinlichkeit für Zusammenstöße erhöht. Ein Fahrrad ist ein Verkehrsmittel und gehört auf die Straße bzw. entsprechende Verkehrswege. Oder schiebst du es auch in der Wohnung herum?

Habe niemanden gesehen, der eine Babyschale und einen Kinderwagen herumträgt und -schiebt. Wenn man einmal einen Kinderwagen geschoben hat, weiß man, dass man dazu auch besser zwei Hände frei hat als noch einen sperrigen Gegenstand zusätzlich in einer Hand zu haben. Gerade für den Weg zum/vom Geschäft. Tragetuch oder Tragegestell ist nicht jedermanns Sache und damit von unterstem oder obersten Regal was zu entnehmen, ist auch nicht unbedingt einfach.

Das alles sollte man eigentlich mit gesundem Menschenverstand selbst wissen...

Aliha 28.02.2017, 12:18

Sehr schöne Antwort, aber diese Mühe hat der Troll doch eigentlich gar nicht verdient.

0
viviander79 28.02.2017, 12:23

Nichts zu tun am Arbeitsplatz, eh?

0
EmmaLyne 28.02.2017, 16:15

Hatte Aliha Recht, ein Troll und ein unverschämter dazu.

Tja, dass es am gesunden Menschenverstand hapert, merkt man nicht nur an der Frage, sondern auch an diesem Kommentar.

Es gehen nicht 100% der Bevölkerung an einen Arbeitsplatz mit Arbeitszeit 8-17 Uhr. Ich bin beispielsweise derzeit in Elternzeit daheim. Daneben gibt es z.B. noch Studenten, Schüler, Rentner und Teilzeit-/Schichtarbeiter sowie Heimarbeiter und  Freiberufler, die sich z.T. ihre Arbeitszeit selbst einteilen können.

0

Ich wäre dafür dass man dich draußen samt Fahrrad anhängt. Du bist nur Belastung für die vernünftige Umwelt. Hier soll geholfen werden und nicht philosophiert


Der Unterschied ist der, dass man den Kinderwagen nicht einfach vor dem Laden abstellen kann. Was soll eigentlich diese Frage?

Der Unterschied ist, dass du laufen kannst, Babys aber nicht.


EmmaLyne 28.02.2017, 16:20

Naja, 12jähriger Teenager vermute ich. Übt sich im Denken, klappt manchmal halt nicht.

2

Was möchtest Du wissen?