Darf man mit der Klasse ohne Turnlehrer schwimmen gehen?

5 Antworten

Wenn ihr als Gruppe schwimmen geht und zusätzlich als Schulgruppe, welche unter der Aufsichtspflicht eines Lehrers steht muss zwingend!! eine volljährige(!) Person anwesend sein, die den Rettungsschwimmschein hat. Ergo ist es egal, ob ihr alle schwimmen könnt - sofern euer Lehrer keinen Rettungsschwimmer hat und ihr an einen Ort (wie Freiwasser,etc) geht, wo nicht die gesamte Anlage von einem Rettungsschwimmer überwacht wird, ist das eigentlich nicht legitim.

Denn sollte einem von euch etwas passieren, muss euer Lehrer dafür haften uns landet wegen Fahrlässigkeit auch mal schnell im Gefängnis.

Es ist vor allem auch wichtig, dass eine volljährige Person mit Rettungsschwimmschein dabei ist, da eine minderjährige Person keine Verantwortung für andere minderjährige Personen übernehmen darf/kann. 

Frag dochmal deinen Lehrer, ob er nicht vllt diesen Schein schon hat und ansonsten, ob er ihn vllt machen möchte. Das kann ihm sogar von der schule bezahlt werden, bringt nur wissen und Erfahrung mit sich und es dauert auch nicht allzu lange den zu absolvieren. 

Viel Erfolg :)

Ihr müsst von einem Lehrer beaufsichtigt werden, der einen Rettungsschwimmschein besitzt und euch tatsächlich aktiv beaufsichtigt.
Dabei ist es aber vollkommen egal, ob das der Sport-, Biologie-, oder Kunstlehrer ist - es kommt auf den Rettungsschwimmschein an.

Das kann ich aber nur für öffentliche Schwimmbder mit Sicherheit sagen, an Seen oder anderen offenen Gewässern könnte es eventuell andere Regeln geben.

Hmmm... wir waren nur mal in der 2. mit der Klasse im Schwimmbad; Da durften wir nur ins Nichtschwimmerbecken; auch nicht die, die schon schimmen konnten. In der 3./4. Klasse wars dann lockerer. Ich kann mich dran erinnern, dass ich da vom 3er gesprungen bin, von daher war das Schwimmen dann auch erlaubt :) (wir hatten auch keinen "Sportlehrer" dabei. Nur meine Gehbehinderte Klassenlehrerin (und ich mein das nicht abwertend; sondern so, dass sie uns nicht hätte retten können)

Soweit ich weiß, mussten die Eltern der "Schwimmer-Kinder" alle ein Formular ausfüllen, dass wir auch ins Tiefe durften. Ich denke, wenn eure Eltern unterschreiben, dürft ihr auch schwimmen gehen.

Viel Spaß :)

Aber nur weil ihr im Schwimmbad wart, wo immer rettungsschwimmer arbeiten. Andererseits ist das nicht möglich. 

0
@DrMitsh

Ach ich bin irgendwie jetzt von nem Schwimmbad ausgegangen. Klar, bei nem See oder so sieht das wieder anders aus....

0

Darf man Hunde im See schwimmen lassen?

Wenn kein Verbotsschild angebracht ist auf dem Gelände des Sees, dürfen Hunde dann dort schwimmen auch wenn Schwimmer im Wasser sind, oder sollte man das vermeiden?

...zur Frage

Ist so ein Gespräch nötig?

Hallo. Ich besuche die 8. Klasse eines Gymnasiums und habe derzeit Schwimmunterricht. Mein Sportlehrer behandelt Schüler teils fragwürdig und ist auch nich beliebt. Er macht sich über Schüler lustig und bezeichnet sie als "Lusche" weil sie beim Schwimmen einen Krampf bekommen und eine kurze Pause brauchen. Nun aber zum Sachverhalt. Als er am Beckenrand neben mir stand, als ich es nicht bemerkt habe, hatte ich Wasser in den Augen und habe es herausgemacht. Um meine Hände kurz dafür zu reinigen habe ich sie ins Wasser "geklatscht". Dabei wurde dann der Lehrer ein wenig nass und ich sollte sofort aus dem Becken. Ich wusste nicht direkt was los war und hab einfach nichts dazu gesagt. Ich musste die ganze Stunde dann an der Seite sitzen und am Ende der Stunde meinte er dann, dass er ein Gespräch mit mir und dem Klassenlehrer halten möchte. Ich erklärte ihm, dass es keine Absicht war, was ihn aber nicht interressierte. Außerdem meinte er ich hätte mich nicht entschuldigt, was zwar stimmt aber ich wusste auch nicht direkt was los war. Aber was ist nun mit dem Gespräch? Was könnten meine Konsequenzen sein? Gebt mir bitte Rat.

LG

...zur Frage

Dürfen meine Eltern mich zu einem Hobby zwingen? ( Bitte schnelle Antwort)

Hallo , Frage steht oben ! Zur Info : Es geht um das Hobby schwimmen !

...zur Frage

dürfen Ausländische Staatsbürger in Österreich Unternehmen gründen?

Wenn Ausländische Staatsbürger ein Unternehmen in Österreich gründen will, braucht Aufenthaltstitel oder Niederlassungsbewilligung oder?

Was sind die notwendige Schritten, den Aufenthaltstitel zu erlangen?

Was sind danach die notwendige Schritten, das Unternehmen zu gründen?

was sind die erforderliche unterlagen?

...zur Frage

Was kann man so in der Stadt mit der Klasse unternehmen?

Hallo. Meine Klasse und ich haben am Freitag einen besonderen Tag. Wir dürfen was in der Stadt machen. Wir haben leider kein Sportlehrer dabei. Habt ihr Ideen für mich, was wir machen können? Ideen wie Schwimmen, Kino funktionieren nicht

...zur Frage

Schriftliche Missbilligung

Guten Tag,

vorab ist zu sagen, ich bitte um qualifizierte Antworten die belegbar sind und nicht Antworten à la "Der Lehrer hat immer Recht und du hast dich im zufügen". Diese Antworte helfen mir nicht weiter...

Klasse: 9 Bundesland: SH Schule: Gymnasium

Folgender Vorfall: Unser Lehrer "hechtet" 5 Min vor Schulschluss aus dem Klassenraum, ohne nur irgendwas zu sagen. Nun kamen nach ca. 1-2min Mitschüler aus den Computerräumen zogen sich ihre Jacken an und meinten wir dürfen gehen. Ich dachte: "Ok, es ist gleich Schluss, der Lehrer ist weg und die Anderen meinen wir dürfen gehen." Demnach haben wir uns nun auch auf dem Weg gemacht. 1 Min vor dem Klingeln(wo wir schon weg waren) kam der Lehrer wieder und Schüler die etwas trödelig waren berichteten uns, dass wir nun eine Schriftliche Missbilligung bekommen würden. Der Lehrer hat uns nicht darauf angesprochen, aber heute ist diese Missbilligung tatsächlich in der Post.

Nun zu meinen Fragen: Darf der Lehrer einfach eine Missbilligung losschicken, ohne einen vorher zu informieren bzw. darauf anzusprechen. Ist diese Missbilligung überhaupt Rechtens. Was kann ich gegen diese Missbilligung unternehmen ?

Ich habe schon was rausgesucht, kann ich dieses verwenden ? Er hat ja seine Aufsichtsplicht verletzt...

Minderjährige Schülerinnen und Schüler sind während des Unterrichts, während des Aufenthalts auf dem Schulgelände in der Unterrichtszeit und bei sonstigen Schulveranstaltungen durch Lehrkräfte zu beaufsichtigen. Durch die Beaufsichtigung sollen die Schülerinnen und Schüler vor Gefahren geschützt werden, die sie aufgrund normaler altersgemäßer Erfahrung nicht selbst übersehen und abwenden können, und vor Handlungen bewahrt werden, deren Auswirkungen sie aufgrund ihrer Entwicklung in der Regel nicht abzuschätzen vermögen. Zur Beaufsichtigung und zur Unfallverhütung können Schülerinnen und Schülern Weisungen erteilt werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?