Darf man mit der klasse B doppelbreifte pritschen fahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, die Anzahl der Reifen spielt keine Rolle. Die Führerscheinklasse B ist für Fahrzeuge (ausgenommen der Klassen AM, A1, A2 und A) mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3500 Kg. Solange es also weniger als 3,5 Tonnen wiegt, darf man es fahren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antitroll1234
21.04.2016, 22:53

Solange es also weniger als 3,5 Tonnen wiegt, darf man es fahren

Du hast so gut angefangen ;-)

Was ist wenn das Fahrzeug 3,2t wiegt aber die zgM 3,9t beträgt ? ;-)

0

Mit Klasse B darfst Du Kraftfahrzeuge (ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A) bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 3.500 kg fahren.

Ob die Doppelt oder Dreifach bereift sind spielt dabei keine Rolle.

http://www.gesetze-im-internet.de/fev\_2010/\_\_6.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
21.04.2016, 22:49

Als angehängten Hinweis wenn es erlaubt ist:
[wenn nicht - zu spät 😉]

Eine Doppelbereifung auf der Hinterachse deutet in aller Regel darauf hin dass das zul. GG bei mindestens 5to liegt - somit darf das Fahrzeug mit B nicht mehr geführt werden.

0

Ja solange das Fahrzeug unter 3,5 tonnen wiegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
21.04.2016, 22:45

Ich weiß ja worauf Du hinaus willst, aber:

Das tatsächliche Gewicht ist hier völlig egal - entscheidend ist das zulässige Gesamtgewicht.

Ein Fahrzeug das leer unter 3,5to wiegt darf also nur dann mit der Klasse B geführt werden wenn das zul.GG max. 3,5to beträgt.

1

Was möchtest Du wissen?