Darf man mit dem Fahrrad in eine Einbahnstraße?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nur, wenn die Einbahnstraße dafür eingerichtet ist. Sonst ist es verboten.

Auch für Fahrradfahrer gilt die StVO. Wenn allerdings die Ausnahme für Fahrradfahrer dabeisteht, darfst Du durchfahren. Du kannst ja auch auf dem Bürgersteig (falls vorhanden) schieben. Auf der Straße schieben oder falschrum fahren gefährdest Du Dich und die Autofahrer.

Falsch herum in eine Einbahnstraße darf man nicht mit dem Fahrrad.Sondern wie die Autos nur in die eine Richtung.

Das darf man nicht, ausser es ist ausdrücklich per Schild erlaubt. Als Fahrradfahrer nimmt man am "normalen" Straßenverkehr teil und es gelten deshalb auch die allgemeinen Regeln.-

Es gibt ein Zusatzschild unter dem eigentlichen Schild(Fahrräder frei), wenn das nicht darunter angebracht ist, darfst du mit dem Fahrrad nicht in die Einbahnstraße verkehrt einfahren.

Nein, darf man nicht. Es gilt die gleiche Regel für alles Verkehrsteilnehmer.

Das kommt drauf an, wenn unter den Einbahnstraßen-Schild so ein kleineres Schild ist mit Fahrrad frei dann schon.

Ja, wenn ein Schild die Ausnahme deutlich macht.

klar darfst du, schieben

Nein grins

Nimmst doch als Fahrradfahrer auch am fahrenden-Verkehr teil ;-)

Wer sein fahrad liebt der schiebt^^

Für Fahrradfahrer gelten die selben Verkehrsregeln wie für Autofahrer!Also absteigen un d schieben!

Nur, daß der Autofahrer nicht einfach absteigen und schieben kann. :-)))

1

Wenn Du Dein Drahtesel schiebst ja. ;-)

Nein, du darfst nur reinfahren, wenn ein extra Schild mit "Fahrrad frei" angebracht ist

Was möchtest Du wissen?