Darf man mit dem Chef oder der Praktikumsbetreuerin über das Arbeitszeugnis diskutieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zugegeben ist der Satz etwas "mager", aber mit den Interpretationen ist das immer so eine Sache, manche denken sich nichts und andere denken sich zu viel dabei....

Aber selbstverständlich darfst du immer über das Arbeitszeugnis diskutieren! Das Schlimmste, das dir passieren kann ist, dass es nicht mehr geändert wird :-) Aber meiner Erfahrung nach gehen die meisten darauf ein, wenn eine Formulierung "etwas unglücklich" daher kam und ändern das gerne -> ein Arbeitszeugnis soll ja immer wohlwollend sein und niemanden in die Pfanne hauen - bewusst oder unbewusst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher darfst du um ein Gespräch bitten, und das ist auch eine gute Idee von dir. Die Person, die das Zeugnis unterschrieben hat, muss es nicht selbst formuliert haben - weißt du das näher? Ansonsten fragst du, mit wem du über den Text sprechen kannst, du hättest Rückfragen dazu.

Dann sagst du deinen Eindruck und es klärt sich vielleicht schon alles auf - durchaus möglich, dass gar keine schlechte Bewertung beabsichtigt war. Vielleicht gibt es aber doch Kritik. Stimmt schon, es fällt auf, dass dort nicht "stets korrekt" oder vielleicht noch "freundlich" oder "hilfsbereit" oder irgendein weiteres positives Wort steht.

In dem Fall wäre es ja hilfreich für dich, die Gründe für die Kritik zu wissen. Warum Abstriche gemacht wurden, das kann dir natürlich nur dort erklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Osterglocke22
27.06.2013, 09:06

Super, du verstehst mich.

Genau, die Leute die das Unterschrieben haben, habe ich in meinem Leben noch nie kennen gelernt :)

Aber es fällt auf, wenn das Arbeitszeugnis mich weitesgehend Zufrieden stellt und dann da so ein kleiner kurzer stumpfer Satz steht.

Ich höre mir gerne die Kritik an, damit ich ggf. mein Verhalten in diesen Punkten verbessern kann.

Vielen Dank für deine Antwort.

0

Du kannst natürlich mit deinem Chef über dein Zeugnis reden, ob es etwas bringt ist die zweite Frage. Niemand war dabei und kann daher dein Verhalten beurteilen. Ein gutes Verhalten besteht nicht nur aus grüßen und danke sagen, sondern auch wie man tagtäglich mit dem Kollegen umgeht! Irgenwie kann man aus deinen Zeilen herauslesen, das anscheinend doch nicht alles so gepasst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Osterglocke22
27.06.2013, 08:46

Sagen wir mal so, ich habe nicht viel mit anderen Kollegen zutun. Ich habe hauptsächlich nur etwas mit meiner Betreuerin zutun. Die Aufgabenberiche der Kollegen weichen stark von meinen ab. Somit kann ich auch nicht für Fragen rüber gehen und ein Gespräch anfangen. Fürs Schwatzen habe ich gehört, gibt es auch schlechte Bewertungen, wenn das häufiger vorkommt. Mein Chef kann mein Verhalten also mal ganz Abharken! Die einzige Kommunikation die zwischen uns stattfand, war die Besprechung meiner Urlaubstage. Also müsste es alles von meiner Betreuerin ausgehen. Was gehört denn noch alles zum Verhalten?

0

Selbstverständlich darfst Du es diskutieren und Dir erklären lassen - das bedeutet aber nicht, daß das Zeugnis anschließend abgeändert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst du dein Arbeitszeugnis diskutieren. Ob es daraufhin auch geändert wird, kann dir aber keiner sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verhalten von Fr. XY gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern ist korrekt.

das bedeutet, dass du dich an die bestehenden regeln gehalten hast. also kein grund zur aufregung :)

warum man diesen satz zer-diskutieren sollte, leuchtet mir zwar nicht ein, aber generell kann man sich -sachlich und höflich- über unstimmigkeiten austauschen.

allerdings sehe ich hierfür wirklich nicht den geringsten anlass, da der satz positiv ist. wenn du im rest der beurteilung keine negativen hinweise findest, dann weiß ich echt nicht, worüber du da diskutieren möchtest.

lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Osterglocke22
27.06.2013, 08:51

Wie oben beschrieben ist dieser Satz in Schulnoten ausgedrückt nur eine 4... Sowas stört mich gewaltig. Ich bin der Meinung, dass ich mich mind. befriedigend Verhalten habe.

Aber wenn die wollen, dass ich mich so benehme wie sie es in meiner Beurteilung geschrieben habe, mache ich heute Feierabend wann ich will und sage nicht mal Tschüss! Das nenne ich angemessen. ;)

0
Kommentar von Osterglocke22
27.06.2013, 08:55

Wie oben beschrieben ist dieser Satz in Schulnoten ausgedrückt nur eine 4... Sowas stört mich gewaltig. Ich bin der Meinung, dass ich mich mind. befriedigend Verhalten habe.

Aber wenn die wollen, dass ich mich so benehme wie sie es in meiner Beurteilung geschrieben habe, mache ich heute Feierabend wann ich will und sage nicht mal Tschüss! Das nenne ich angemessen. ;)

0

Was möchtest Du wissen?