Darf man mit 16 auf der Bank 4 × 50 Euro in einen 200 Euro Schein wechseln und darf ich damit schon bezahlen in einem Geschäft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die entscheidende Frage ist jetzt, warum Du die vier 50 Euro Scheine überhaupt in der Bank tauschen möchtest, zumal manche Geschäfte 200 € Scheine überhaupt nicht annehmen... Das heißt, Du könntest dort auch mit den vier 50 € Scheinen bezahlen...

Sehr viele Geschäfte nehmen gar keine 200 oder auch 500 € - Scheine . Nimm lieber die 4  50 € scheine . Selbstverständlich darfst du mit 16 im Geschäft damit bezahlen . 

Es ist besser, du behältst dir die 50 Euro Scheine, 200 Euro Scheine werden nicht gerne genommen.

dominik2409 03.08.2017, 17:21

ok und 2×100euro schein

0
TheAllisons 03.08.2017, 17:23
@dominik2409

Macht doch keinen Sinn, es umzutauschen, auch 50 Euro Scheine sind gültiges Geld

0
dominik2409 03.08.2017, 17:26

ok Danke dir ^^

0

Warum den nicht ?

Geld ist Geld. Die Bank interessiert sich regelmäßig nicht dafür wo dieser - im allgemeinen doch recht geringe Betrag - herkommt.
Wenn Du jketzt mit 10.000 EUR ankommst, da würde die Bank sicher nachfragen ...

Im Übrigen brauchst Du doch keinen Schein zu wechseln und musst das schon lange nicht auf einer Bank machen.

aber auf deine Frage, ob man damit zahlen darf (mit 16)
ja, denn wenn du in einer Lehre bist zB, dann bekommst ja auch die Lehrlingsentschädigung (monatliches Geld) und kannst bzw darfst damit bezahlen

Kommt auch auf den laden an. Unter 18 darf man alleine nicht so viel GEld ausgeben. Manche nehmennur maximal 100 Euro von dir andere vielleicht 300. Ich dufte mir vor 2 Jahren mit 17(!!!) nicht mal alleine ein handy kaufen, weil der Besitzer sagt, alles über 200 ist zu viel für Kinder. Ich hab gedacht der ist besoffen...

dominik2409 03.08.2017, 17:23

aber 100euro darf man über all ausgeben oder

0
AnReRa 03.08.2017, 17:25

nicht mal alleine ein handy kaufen

Du darfst unter 18 keine Mobilfunkvertrag abschließen. Auch nicht für 1 EUR. Ansonsten wüsste ich nicht, warum der Händler damit Schwierigkeiten haben sollte, außer er hat schon mal einen auf den Deckel bekommen, weil jemand mit Falschgeld gezahlt hat oder das Geld - z.B. den Eltern - geklaut hat ...

1
Joshi2855 03.08.2017, 17:27
@AnReRa

Nein es geht bei unter 18 um das taschengeld. Es könnte ja sein, das ich es ihne Erlaubnis kaufe bla bla...mehr als 200 Euro fallen nicht ins Taschengeld. Aber mit 17??? Und mal ganz davon abgesehen das ich während der Ausbildung 800 Euro im Monat verdiene und was weiß ich. So ein geheule für nichts. Und mein Vertrag + Flat hatte ich doch schon vorher lol, ich will doch NUR das Handy.

0

Was möchtest Du wissen?