Darf man mit 16 Anzeige erstatten ohne Erziehungsberechtigten?!?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallöchen,

in jedem Fall kannst Du etwas dagegen unternehmen. Ich finde es sogar sehr tapfer und gut von Dir, dass DU nicht!!! wegschaust, wenn einer "Eure" Pferde quält. Denn in meinen Augen ist es Quälerei, wenn ein HUFSCHMIED den Tieren solche Schmerzen zufügt und so an ihnen zerrt, dass sie sogar bluten. Du kannst das Ganze auch ohne Deine Eltern auf den Weg bringen. Gut ist hierbei, dass Du Fotos gemacht hast. Dann kannst Du Dein Gesagtes ja schon mal beweisen. Bitte wende Dich 1. an einen Tierschutzverein in Eurer Region und an den Amtstierarzt, der für Euch zuständig ist. Solltest Du nicht wissen, wie man diese erreicht, melde Dich telefonisch bei Eurem Ordnungsamt; die können Dir mit Sicherheit die Telefonnummern bzw. Adressen geben. Solltest Du nicht wollen, dass man Deinen Namen erwähnt (das Du die Anzeige gemacht hast), dann sage das sowohl beim Amtstierarzt oder auch beim Tierschutzverein. Jedenfalls muss gegen diesen Grobian von Hufschmied etwas unternommen werden; auch wenn die anderen Erwachsenen lieber wegsehen, wenn die Pferde misshandelt werden. Würde mich freuen, eine kurze Rückantwort zu erhalten, was daraus geworden ist.

vielen dank :) ich werde mich jetzt als erstes an den Tierschutz wenden und danach noch unserem vorstand davon erzählen, der sollte ja schließlich auch wissen was dort gemacht wird, wenn schon der Stallwart nichts sagt oder macht, wobei ich auch beim Vorstand davon ausgehen kann das er nichts unternimmt...

Natürlich kannst du eine Anzeige wegen Tierquälerei stellen! Würde ich an deiner Stelle auch machen. Mir ist dafür kein Mindestalter bekannt. Hauptsache du bist in der Lage die Aussage zu machen!

Du kannst die Bilder auf eine CD brennen oder Ausdrucken und direkt damit zur Polizei gehen.

An den Deutschen Hufschmiedeverband würde ich auch schreiben und an die Mail die Bilder anhängen. Kannst gern schreiben, dass du schon Anzeige gegen ihn erstattet hast und unterstützung suchst. Es geht hier ja auch um den Ruf ihres Berufstandes und da werden die dir bestimmt helfen.

pecudis 20.08.2010, 11:13

DH - ein Hinweis an den Verband ist eine sehr gute Sache!

0
HuiiBuhh 20.08.2010, 12:01

Das ist ein großartiger tip ... bilder auf cd und dann damit sowohl zur polizei als auch zum tierschutzbund ... und natürlich zum verband. es spielt keine rolle, wie alt du bist. mach das mal so ... ich hoffe, daß die pferde bald nicht mehr leiden müssen :(

0

fotos machen und sich an der tierschutz wenden. alter unabhängig, ist es eine moralische verpflichtung jede brutale umgang mit tiere zu melden..

Also wenn man seine eigenen eltern anzeigen kann ohne ne unterschrift von denen ,kann man doch auch fremde anzeigen ,oder nich? O.o

Nicat94 19.08.2010, 23:25

Achja, Tierschutzverein würde sicherlich helfen.

0

Was möchtest Du wissen?