Darf man mit 14 bei der Freundin schlafen?

6 Antworten

Früher gab es das Gesetz der Kuppelei, das genau das verboten hat - dieses gilt heute aber nicht mehr. Vielleicht bezieht deine Mutter sich darauf, in dem Fall könnte sie beruhigt sein.

Es gibt ansonsten kein Gesetz, was etwas derartiges verbietet.

Allerdings haben deine Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht über dich und können dir trotzdem verbieten irgendwo zu übernachten.

diese gesetze hat die oma mal gekannt , deine mutter nicht mehr .   gerade kleine mädchen könnten mal in einem raum übernachten - ebenso jungs bei jungs .

übrigens , das mit dem lesbos ändert sich noch .

Danke :) Glaube ich aber nicht.

0

Solange Du nicht volljährig bist kann Deine Mutter Dir alles verbieten.

Inwiefern hat sich der "Salafismus" in Deutschland erneuert?

Der politologische Hilfsbegriff "Salafismus" bzw. "Salafisten" fasst zur Unterscheidung von Gruppierungen innerhalb der muslim. Gemeinschaft jene Muslime zusammen, die sich nach einem Islam-Verständnis nach den "as-Salaf aṣ-Ṣāliḥ" (Manhaj: Salaf) richten wollen. (Manhaj Salaf, Aqidaschule: Hanbali, Athari; Tauhiddefinition nach Ibn Taymiyaa / M. Ibn Abdl Wahab...).

Dabei richtet sich die Frage auf populäre Gruppierungen um Pierre Vogel, Abou Nagie und Sven Lau.

Von etwa 2007-2011 lässt sich beobachten, dass seit der Berichterstattungen um das Thema "Salafismus" von u.a. deutschen Medien der Begriff "Salafisten" von Muslimen mit dem Manhaj Salaf, die z.B. dem Verein "Einladung zum Paradies" zu zuordnen gewesen sind, rabiat abgelehnt worden ist, obgleich die Selbstdarstellung "Salafydun" zumindest vor dem Golfkrieg unter "Salafisten" üblich gewesen ist - sowie der Begriff "Ahlul Hadith".

Seit der Präsenz des sogn. IS, dessen Bezeichnung die deutschen "Salafisten" jedoch nicht ablehnen und mit denen sie anfänglich sogar sympathisiert haben, scheinen sie, nachdem auch Pierre Vogel in Konflikt mit ihnen gekommen ist, den Begriff "Salafist" für sich beansprucht haben zu wollen. Der Salafist von heute stellt sich gerne als "echter Salafist" vor, anders als die von den Medien dargestellten IS. Jedoch nehme ich auch noch "Oldschool Salafisten" wahr, die wie vor 2012 den Begriff "Salafisten" noch immer ablehnen und auch die IS "nicht kennen wollen", weil den Medien absolut nicht zu trauen sei.

Eine ganz besondere Veränderung, die mir aufgefallen ist, dass die "Salafisten" vor 2012-14 Ibn Taymiyaas und M. Ibn Abdl Wahabs Konzept von Kufr Bit Taghut als essenzielle Basis (Asl, Shahada) des Tauhids so gepflegt haben, dass jeder, der nicht mit den Gesetzen von Allah herrscht, ein Nicht-Muslim bzw Taghut sei. So ist es auch zu Konflikten zwischen u.a. Vogel und Nagie gekommen.

Früher ist es international ein Markenzeichen der "Salafisten" gewesen, sich von den nicht-islamischen Herrschern mit der Shahada loszusagen. Vor allem ist es sehr popular gewesen, Erdogan als Ungläubigen hinzustellen. Mittlerweile scheinen die meisten "Salafisten" sogar Erdogan darin zu entschuldigen oder gar zu unterstützen, dass menschengemachte Gesetze (Demokratie) je nach Lage besser sein könnten als Gottesgesetze (Scharia) - sogar auch Abou Nagie?

Generell beobachte ich, dass die Salafisten von heute viel verschlossener sind als früher, vor der IS. Damals haben sie scheinbar kaum ein Blatt vor dem Mund genommen, bevor sie Diskussionen mit "Ihr seid Hetzer und verblendet" abgewürgt versucht haben.

Wie erklärt ihr euch das? Bekommt Vogel von Erdoganunterstützern Geld? Vermutet er Schutz von ihnen gegen den IS?

...zur Frage

Angst vor der Welt? Negative Gedanken?

Hey.

Ich habe ein sehr belastendes Problem, weswegen ich nun nach Hilfe suche.

Also... Ich bin 14 Jahre alt und an sich ein normaler Teenager. Ich spiele gerne Videospiele, treffe mich mit Freunden... Es gibt aber ein Problem, was mich ziemlich belastet und mir auch etwas peinlich ist. Ich habe Angst vor der Welt. Sogar so sehr, dass ich mich kaum noch nach draußen traue. Täglich lese ich von Anschlägen, Entführungen und mehr schrecklichen Vorfällen. Ich habe einfach Angst, dass so etwas in meiner Gegend passiert. Ich wohne eigentlich in einer kleinen, ruhigen Stadt. Doch in letzter Zeit passieren auch viele Vofälle, wie zum Beispiel Überfälle, die mir Angst machen.

Doch am Schlimmsten ist die Angst um meiner Familie. Wenn meine Mutter unterwegs ist, komme ich immer mit, da ich Angst habe, dass etwas passieren könnte. Ich habe immer negative Gedanken, die mich innerlich auffressen. Was, wenn heute etwas Schreckliches passieren wird? Genau aus dem Grund möchte ich nicht mehr das Haus verlassen. Ich möchte einfach nur bei meiner Familie sein und mit ihr Zeit verbringen, da alles Mögliche passieren könnte. Ich mache mich mit den Gedanken wahnsinnig.

Nun brauche ich Hilfe. Wie kann ich aufhören, andauernd negativ zu denken? Ich möchte einfach nicht mehr so gestresst leben.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Keine Gesetze auf dem Meer?

Ist das offene Meer wirklich eine Gesetzlose Zone? Könnte man also theoretisch öffentlich Drogen nehmen oder "legal" jemanden sogar umbringen?
Bitte mit Begründung und nicht moralisch sondern rein vom Gesetz her betrachtet.

...zur Frage

Gesetze Beifahrer?

Gibt es ein Gesetz, das es verbietet, den Fuß aus dem Fenster zu strecken?

Bitte keine Fragen warum man sowas machen sollte, nur ernste Antworten.

...zur Frage

14 jähriger konfirmationsgeld verfügen?

darf ich frei über mein konfirmationsgeld verfügen oder gibt es ein gesetz das es mir verbietet über eine bestimmte summe an geld auszugeben ?

...zur Frage

Was darf man erst ab 14?

Was darf man erst ab 14?

danke für eure antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?