Darf man mit 13 Jahren Sachen in einem Elektronikladen Dinge für 60€ und mehr kaufen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

wenn es nicht gerade etwas ist, was zum unfugmachen prädestinert ist z.B. Feuerwerk etc. darf ein 13jähriger eigendlich alles mögliche für 60 € kaufen. bei hochwertigen gütern, 60 € halte ich hier noch nicht für hochwertig, hat der verkäufer ggf. das recht, den verkauf zu verweigern. ich glaube allerdings nicht, dass er das wird...

lg, Anna

PS: das gitl natürlich nur, wenn "es" nichts ist was "verboten" ist z.B. ein indziertes computerspiel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf Dein Sohn überall alles Mögliche kaufen.

Entscheidend ist, ob der Laden ihm das verkauft.

Wenn Du also möchtest, dass Dein Sohn generell mit seinem Geld machen kann, was er will, gib ihm halt einen Zettel in die Hand, auf dem Du bestätigst, dass das von ihm mitgeführte Bargeld zu seiner freien Verfügung bestimmt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Taschengeldparagraph ist da sehr vage formuliert... Wenn es etwas ist was keine Folgekosten verursacht und auch keiner Altersbeschränkung unterliegt, dann sollte er es sich kaufen können. Wenn der Verkäufer "Nein" sagt, dann schreibe ihm doch einen "Muttizettel" ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
03.06.2016, 18:12

Der ist sogar so vage, dass das Wort "Taschengeld" gar nicht darin vorkommt.

0

Ja, solange der Artikel, jugendlich freigegeben worden ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das darf dein Sohn ohne Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte keine Probleme geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Vollmacht schreiben das genügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist er nicht schon 14?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mxthxs
03.06.2016, 17:34

Ja war tippfehler

0

Was möchtest Du wissen?