Darf man mich gegen meinen Willen festhalten?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das Verhalten war nicht korrekt von der Pädagogin. Nur mit 18 musste ich nicht heulen wenn  "solch" schwere Probleme im Weg standen. Vielleicht solltest du selbsbewusster Auftreten, dann behandeln dich Andere auch wie eine Erwachsene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jerkgirl
12.03.2016, 22:21

Ich möchte erneut auf die eigentliche Frage hinweisen, und ich habe nicht geweint weil ich ja solche Angst habe, sondern weil sie mir widerlich zu nah kam und ich niemals einer ausgebildeten Pädagogin ein solchen Verhalten zugetraut hätte. Es war mehr ein Schock als alles andere ich verstehe nicht in wieder das den Übergriffe legitimiert, ernsthaft warum denken menschen, dass sobald jemand weint , das irgendetwas in dieser Art und Weise okei ist.

0

Sie hat dem kaum Beachtung gezeigt

Das ist die Ursache der Eskalation, die Aufsicht hat auf Stur geschaltet, nicht mit sich reden lassen. Gewaltfreie Kommunikation schaut anders aus. Ich weiss nicht, ob das gegen das Gesetz verstößt, aber es verstößt zumindest gegen die Regeln des Zusammenlebens, an die sich jeder Pädagoge halten sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte weder du noch dein "Bewacher" kennen die Hausordnung der Schule. Von daher solltet ihr beide mal genau reinschauen. Da steht sicher, ob und  wer während der Schulzeit das Gelände verlassen darf. Soweit ich weiß, darfst du es ab 18 Jahren. Und als Aufsichtperson darf man dir sicherlich kein Schaden bzw körperliche Gewalt zufügen.

Von daher geht gemeinsam zum Rektor und klärt die Sache mit ihm. Falls du das Gelände verlassen duftest, wird du sicher deine Entschuldigung, und die Aufsicht ihre Rüge bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr habt doch sicher einen Klassenlehrer.

Trage ihm einfach mal die Vorgehensweise dieser Lehrerin vor und bitte ihn dafür zu sorgen, dass so etwas nicht mehr passiert.

Alternativ unterhalte dich mal mit dem Schulleiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dich korrekt verhalten. Du hättest übrigens auch einfach weitergehen können, denn du hast ja die Erlaubnis das Schulgelände zu verlassen. Anfassen und festhalten darf die Lehrerin dich in diesem Fall nicht. Du kannst Anzeige gegen sie erstatten. Hättest auch direkt die Polizei rufen können und Zeugen bitten sollen kurz zu warten. Ohne Zeugen ist sowas immer schwer zu beweisen, es sei denn du hast Verletzungsspuren davon getragen, bist auf einer Überwachungskamera drauf o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise darf dich die Frau nicht festhalten, da du ja keine Straftat begangen hast. Sie hätte mit die zur Schulleiterin gegen sollen. Da sie dich gegen deinen Willen angefasst hat hat sie meiner Meinung gegen das Gesetz gehandelt, das wäre dann Nötigung oder Belästigung. Ich an deiner Stelle würde mich an die Schulleitung wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also festhalten ohne triftigen grund ist illegal sogar freiheitsberaubung was strafrechtlich verfolgt werden kann wen sie dich dazu noch am handgelenkt anpackt ist das dazu noch körperverletzung ich würde sagen wen sie dich nciht durchläst rufst du die polizei oder geh einfach weiter wen sie sich dir in den weg stehlst schieb sie zur seite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip hast Du recht, ich würde mir aber überlegen, wie weit Du kommst, wenn Du Dich beschwerst. In Zukunft einfach Perso dabeihaben und gut is. Die Trulla wird so und so im Leben nit mehr vergessen, dass Du volljährig bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wirklich ein empörendes Verhalten. Ich würde mich schriftlich beim Direktor beschweren.

Handgelenke rot? Dann ein Foto machen. Schreib als lezten Satz " ich behalte  mir vor rechtliche schritte gegen xxx einzuleiten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie darf dich auch nicht einsperren, wenn du minderjährig bist. Also nein, sie darf das so oder so nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist verpflichtet dich auszuweisen, wenn dich jemand danach fragt, ab 16 darfst du allerdings das Schulgelände verlassen sofern du eine Ausgangsberechtigung von deinen Eltern unterschrieben bekommen hast, ab 18 darfst du diese natürlich selbst unterschreiben, musst diese allerdings mit dir führen. Einen Namen auf einem Papier gilt da nicht als Gültig, wenn dieser falsch wäre wüsste man es ja erst zu spät.

Dass sie dich festgehalten hat darf eigentlich nicht nach meinem Kenntnisstand, dass du am Ende allerdings geheult hast klingt eher nach einem Kind, dass seinen Willen nicht bekommen hat. Der Lehrer hat sich genauso an Regeln zu halten wie du, allerdings musst du dich dafür halt auch erstmal an deine halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
11.03.2016, 13:55

Man ist verpflichtet, sich auszuweisen, wenn jemand danach fragt?  Woher hast du das denn? Selbst wenn mich die Polizei fragt, muß ich mich nicht auf der Stelle aussweisen.

2
Kommentar von jerkgirl
12.03.2016, 22:15

Jetzt mal ehrlich, die Ausweispflicht besagt, dass du ab deinen 16. Lebensjahr einen Ausweis besitzen musst. mehr nicht, also versucht euch immer noch nur mit echten Kenntnissen hier zu äußern, danke.

0

Wenn du eine Straftat begangen hast oder verdächtigt wirst, darf dich jeder Bürger festhalten, bis die Polizei eintrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cleverino
11.03.2016, 13:06

und was für eine Straftat soll sie begangen haben?

0
Kommentar von Daddelpaalme
11.03.2016, 13:07

aber wenn man nichts getan hat darf man sich auch wehren!!!

0
Kommentar von jerkgirl
12.03.2016, 22:24

Danke für deine Antwort, hilfreich :)

0

Wieso erwartest Du eine Entschuldigung?

Sieht man es Diran, dass Du 18 bist? Behaupten kann man viel.

Sicher gibt es bei Euch eine Schulordung, an die auch Du Dich halten musst. Die Aufsichtskraft hat nichts verkehrt gemacht.

Nimm doch in Zukunft den Schülerausweis einfach immer mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
11.03.2016, 13:57

auch unter 18-jährige kann man nicht einfach am Verlassen der Schule hindern. Das ist so oder so eine Nötigung. Wenn jemand gegen die Hausordung verstößt, kann man das ahnden, aber die Hausordung mit Gewalt durchsetzen darf man nicht.

1
Kommentar von capi89
11.03.2016, 14:57

Oh doch, die Gute hat etwas falsch gemacht, sie hat sich im Zweifel sogar wegen Nötigung strafrechtlich relevant verhalten. Dabei ist es völlig egal, wie alt der Schüler ist. Anfassen und Festhalten geht nur in Extremsituationen und zur Gefahrenabwehr, aber nicht Indie Schulordnung durchzusetzen...

2
Kommentar von jerkgirl
12.03.2016, 22:17

Die Entschuldigung möchte ich wegen dem aufdringlichen Geschubse und dem unverschämten Verhalten als Päadagoge

0
Kommentar von jerkgirl
12.03.2016, 22:18

Und bitte möchte ich an meine eigentlich Frage erinnern, ich möchte nur die rechtliche und nicht die persönliche Person erfahren.

0

Was möchtest Du wissen?