Darf man Maisspindel einstreu mit dem normalen holzsähnen mischen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das nicht mischen. Maisspindelgranulat ist recht hart und eignet sich nicht, um darin Gänge zu bauen.
Du kannst aber einen Teil des Geheges damit ausstreuen. Also zum Beispiel ein schöner Tiefstreubereich mit 40 cm Kleintiereinstreu, ein Maisspindelbereich und ein Sandbereich.
Dazu muss das Gehege aber natürlich eine gewisse Grundfläche haben, sonst ist jeder Bereich zu klein.

So wie hier zum Beispiel, hier sind es andere Materalien, aber das Prinzip mit den Bereichen sollte klar werden:
http://hamstergehege.blogspot.de/2011/02/mein-detolf-mit-terrarienerde.html

Ich habe den: Habau 1347 Nagerhaus

0
@dsungare

Der ist meines Erachtens zu klein für zwei oder drei verschiedene Einstreubereiche.
Kannst du da eigentlich tief genug drin einstreuen? Die untere Klappe kannst du doch gar nicht nutzen, wenn du halbwegs tief einstreust.
Das Gehege ist allemal besser als ein Gitterkäfig, dennoch eher semigeeignet.

Dann nutz das Maisspindelgranulat als Buddelangebot im Auslauf.

0

Ich würde dies in eine Buddelbox füllen und entweder in das Gehege stellen oder in den Auslauf. Den Rest hat Rechercheur schon sehr gut beschrieben :)

Was möchtest Du wissen?