Darf man Lebensrettende Maßnahmen ablehnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also will die Person die kurz vor dem sterben ist keine Hilfe und sagt du sollst den Notruf nicht wählen? Ist in Deutschland gesetzlich verboten. Besonders in Notsituationen bist du dazu verpflichted zu helfen oder jemanden zu rufen. Würdest du das nicht tun wäre es fahrlässige Tötung, Beihilfe zum Selbstmord, Sterbehilfe oder sonst was ubd man könnte dich dafür belangen

Angenommen man ruft an aber die gefährdete Person will nicht behandelt werden. Wie werden die Helfer reagieren?

0

also soviel ich weis: die helfer müssen ihr helfen! sollte die person sich währen wird sie "ruhiggestellt" und muss im anschluss denke ich eine therapie machen

1

Solange du bei Bewusstsein bist kannst du immer Hilfe ablehnen das ist in der Situation aber relativ unwahrscheinlich.

Du hast das Recht, alles abzulehnen, denn es besteht Meinungsfreiheit.

Nur müssen die anderen Dir erstmal helfen. Anderenfalls machen sie sich ggf. der unterlassenen Hilfeleistung oder Beihilfe zur Selbsttötung strafbar.

Wer sich nicht nur hypothethisch, sondern wirklich, umbringen will, der tut das konsequent allein und ohne irgendjemanden hineinzuziehen. Dann klappt's auch.

So einfach ist das.

Was möchtest Du wissen?