Darf man Lebensrettende Maßnahmen ablehnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also will die Person die kurz vor dem sterben ist keine Hilfe und sagt du sollst den Notruf nicht wählen? Ist in Deutschland gesetzlich verboten. Besonders in Notsituationen bist du dazu verpflichted zu helfen oder jemanden zu rufen. Würdest du das nicht tun wäre es fahrlässige Tötung, Beihilfe zum Selbstmord, Sterbehilfe oder sonst was ubd man könnte dich dafür belangen

Angenommen man ruft an aber die gefährdete Person will nicht behandelt werden. Wie werden die Helfer reagieren?

0

also soviel ich weis: die helfer müssen ihr helfen! sollte die person sich währen wird sie "ruhiggestellt" und muss im anschluss denke ich eine therapie machen

1

Du hast das Recht, alles abzulehnen, denn es besteht Meinungsfreiheit.

Nur müssen die anderen Dir erstmal helfen. Anderenfalls machen sie sich ggf. der unterlassenen Hilfeleistung oder Beihilfe zur Selbsttötung strafbar.

Wer sich nicht nur hypothethisch, sondern wirklich, umbringen will, der tut das konsequent allein und ohne irgendjemanden hineinzuziehen. Dann klappt's auch.

So einfach ist das.

Solange du bei Bewusstsein bist kannst du immer Hilfe ablehnen das ist in der Situation aber relativ unwahrscheinlich.

Wo muss ich hingehen zum Erbe ablehnen?

Hey , hätte mal eine Frage .

Mein Vater ist obdachlos/drogenabhängig und wird wahrscheinlich bald sterben evtl ist er schon tot seit 1 Monat keinen Anruf gehabt [hatte nie ein gutes Verhältnis zu ihm.]

Meine Frage wo muss ich hingehen und wie lange habe ich Zeit um das Erbe abzulehnen, weil ich weis das er 50-100.000 Schulden hat und ich die natürlich nicht übernehmen will.

Danke euch für antworten

...zur Frage

Wieso hindert man Menschen am Sterben?

Wieso versucht man Menschen zu retten, die sterben möchten? Sie leiden doch nur, es wäre eine Erlösung für so viele... Wieso hat man nicht ein Recht darauf zu entscheiden, wann das Leben enden soll?

...zur Frage

Kann ich den Mutterpaß ablehnen?

Frauenärzte sind ja bei Festellung einer Schwangerschaft dazu verpflichtet, der werdenden Mutter einen Mutterpaß auszustellen. Habe ich das Recht, diesen abzulehnen (zum Beispiel, weil ich in meiner SS nicht "engmaschig überwacht" werden möchte)? Mache ich mich damit strafbar oder büße ich den Schutz durch die Krankenkasse ein (Stichwort: Pflicht zur "üblichen" Vorsorge)? Herzlichen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Wer dürfte über lebenserhaltende Maßnahmen entscheiden?

Hallo:) Die Frage ist nur hypothetisch, weil das Thema grade im aufkam wollte ich mal fragen, ob sich jemand mit der Rechtslage auskennt. Angenommen meine Mutter würde nun wegen eines Unfalls an lebenserhaltenden Maschinen hängen wer hätte dann das Rechte zu entscheiden wie es weiter geht? Ihre Mutter oder ich (minderjährig)? Wie sieht es aus wenn ich volljährig bin? Und wenn ich minderjährig bin allerdings weiß was der Wille meiner Mutter war und ihre Mutter gegen diesen Willen handeln wollte? Ich hoffe sehr, dass es nie dazu kommen wird allerdings hat es meine Mutter und mich grade einfach interessiert! Danke schonmal!:)

...zur Frage

Hat ein Mensch das recht zu Sterben?

Es gab vor kurzem ein Fall, in dem ein man der bis auf seine Pupillen vollständig gelähmt ist welcher einer Klage einreichte, in der er auf sein recht beruf sterben zu dürfen.

Doch darf man das wirklich? Darf ich entscheiden ob und das ich sterben will und wer oder was wird/soll/muss/kann/darf das dann tun?

mfg dennisinned

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?