Darf man Kippenstümmel in den Gelbensack werfen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob die Müllabfuhr den gelben Sack dann nicht mitnimmt weiß ich nicht... Allerdings werden die Hausbewohner darauf deutlich noch einmal hingewiesen, welcher Müll wohin kommt, wenn mehrmals solche Vorfälle von der Müllabfuhr bemerkt werden...

Geh auf Nummer sicher und werf sie in den normalen Hausmüll...

mit ein wenig logik kommen wir dahin, dass zigarettenkippen nicht zu recykeln sind: was soll man denn aus benutzten filtern und tabakbröseln herstellen können? das zeug ist restmüll. also in die graue tonne damit. der inhalt eines gelben sacks wird durch ein paar kippen allerdings nicht völlig unbrauchbar. es gibt ganz andere dinge die gelegentlich falsch in die säcke gestopft werden. säcke die ganz offensichtlich überwiegend restmüll enthalten(benutzte pampers) werden in manchen landkreisen nicht abgeholt.

zigarettenreste sind "leichtverpackungen"???? natürlich nicht! wenn sich restmüll in den gelben säcken befindet, sollen die abholer die entsprechenden säcke stehenlassen.

Müllabfuhr verpasst! Selbst abliefern?

Hallo ihr Lieben!

Wurde soeben geweckt vom netten Motorgeräusch der Müllabfuhr, welche mich gleich hellwach machte.
Denn ich hatte den Müll nicht rausgestellt, da ich dachte, die Müllabfuhr kommt wie immer Mittwoch und nicht plötzlich Dienstag.
Die gelben Säcke konnte ich nun noch rausstellen, mein Problem ist der Inhalt der braunen und vor allem der schwarzen Tonne.
Was kann ich da machen? Kann ich den Müll irgendwohin fahren? Die beiden Tonnen sind bis zum Rand voll, zumindest ein Teil davon müsste dringend entsorgt werden...

Wenn das nicht geht, gibt es Möglichkeiten, bei der nächsten Müllabfuhr noch Beutel außerhalb der Tonnen mit abzuliefern? Welche Beutel bräuchte ich dafür?

Ich danke euch schonmal für eure Antworten!!!

Liebste Grüße

...zur Frage

Kündigung wegen "falscher" Mülltrennung?

Hallo,

Ich weiß, die Frage klingt absurd, ist aber ernst gemeint. Wir wohnen seit Mai in unserer neuen Wohnung, alles gut, super zufrieden.Die Eltern des Vermieters wohnen mit im Haus, es ist ein Haus mit zwei Wohnungen, unsere und die der Eltern. Nun sind die Eltern, milde gesagt sehr genau mit der Mülltrennung. Wir trennen unseren Müll, nur nicht so penibel . Nun ist es so, dass wir unsere vollen gelben Säcke für Plastik nicht neben die volle Tonne stellen sollen, da dies angeblich Mäuse und Ratten anlockt (mir ist neu dass Mäuse Plastik fressen), stattdessen sollen wir die vollen Säcke auf unserem Balkon lagern, bis der Müll abgeholt wird (alle 4 Wochen). Weiterhin sollen wir Fleisch nicht in die Biotonne werfen, sondern in eine Plastiktüte tun und in die Restmülltonne werfen. Es ist mir neu, dass Fleisch in den Restmüll gehört, oder irre ich mich? Außerdem beschweren Sie sich über Maden, die würden von unserem Müll und den Fleischresten kommen... Aber Maßen entstehen doch durch Fliegen, wenn ich das Fleisch nun in den Restmüll tue, kommen die doch dahin?? Mein Freund sieht es nicht ein und schmeißt Fleisch weiterhin in die Biotonne. Nun sind sie sauer und wollen ihren Sohn informieren, also unseren Vermieter. Nun meine Frage, kann der uns deswegen kündigen? Wer hat Recht und was können wir tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?