Darf man jemanden schlagen, wenn man beleidigt wird?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schlagen ist aber keine Lösung, dann bekommst du einen Verweis und ein Schreiben an deine Firma. Wende dich an deinen Vertrauenslehrer oder an den Schulleiter.

Wie hier schon geantwortet: Nein, wenn Du schlägst, begehst Du Körperverletzung, riskierst eine Anzeige und ein Verfahren bei Gericht, Du bekommst in Deine Personalakte eine abmahnung (macht sich echt nicht gut), und das kann sich später auch auf das Zeugnis Deines Lehrherrn auswirken. Dieses Zeugnis soll ja dann ein Türöffner für Deinen weiteren Berufsweg sein.

Du bist weder eine Petze noch ein Weichei, wenn Du in der Berufsschule dem Lehrer Deines Vertrauens berichtest, was Du im Betrieb erlebst und in welcher Art Du gemobbt wirst.

Bestenfalls setzt sich der Lehrer mit Deinem Chef in Verbindung und fordert ihn auf, dafür zu sorgen, dass das Mobben aufhört. Arbeitgeber sind verpflichtet, Mobbing in seinem Betrieb zu unterbinden, sobald er davon erfährt.

Leider schreibst Du nicht, in welcher Art Du gemobbt wirst. Deshalb kann man Dir nur so allgemein antworten.

Also hüte Dich davor, den Mobber zu schlagen, sondern melde das Mobben an zuständiger Stelle.

hi ^^ genau gewalt bringt garnichts ...... einfach mal schön auflaufen lassen ....... so frei nach dem motto einmal quer durch die klasse brüllen ob er selber gut findet was er da macht so richtig schön demonstrativ ;) dsann schön inner klasse ausdiskutieren grins ....... kannst mich auch anschreiben lg sabine

Mit Gewalt ankämpfen??? Schlechteste Wahl und Ausdruck dass man verbal unterlegen ist. Lass dich nicht dazu verleiten. Am Ende wirst DU wegen Körperverletzung belangt. Denk nochmal drüber nach und lass deine Fäuste stecken!

Wenn er dich weg schubst gilt das schon als Körperverletzung. Aber ich würde erst mal mit deinem Lehrer sprechen.

Falls du geschubst wirst, könntest du "zurückschlagen". Behaupte einfach, es war im Affekt.

cyracus 22.09.2013, 04:32

Wenn mehrere Zeugen aussagen, es war kein Affekt, hat der Fragende sehr schlechte Karten und kann wegen Körperverletzung angezeigt werden.

0

Du musst dich wehren. Lieber einmal zuschlagen, als Mobbingopfer zu werden. Wer mir jetzt widerspricht, der hat nie echtes Mobbing erlebt.

mach das lieber nicht das darf man nicht einmal und ist auch körperverletzung deswegen kannst du sogar von der schule fliegen du hast eh nur noch ein jahr in der berufschule und dann siehst du den typen nie wieder also ignorier ihn einfach

Das klingt vielleicht etwas hart, aber verliert man als Azubi 30% seiner Denkfähigkeit? Du bist inzwischen der 5. Fragesteller, der heute sowas fragt.

Natürlich darf man das nicht!

Oder gehst du ansonsten auch zu Leuten hin, schlägst sie grün und blau und kommst davon?

Du verlierst deine Ausbildungsstelle, kriegt wahrscheinlich eine Anzeige und wirst vermerkt.

Natürlich ist Mobbing schlimm, aber Gewalt ist keine Lösung.

Was möchtest Du wissen?