Darf man "jedem das seine" sagen?

4 Antworten

wie maximilian schon sagte kommt es auf den Zusammenhang an. An den KZ-Toren stand die Losung und das war blanker Zynismus, denn die Arbeit dort in den Steinbrüchen war auf Vernichtung angelegt. Heute wollen viele Arbeitslose wieder Arbeit finden, ob sie sich dadurch frei fühlen, sei dahingestellt. Es ist eher ein zynischer Slogan der Ausbeuter.

das ist keine Frage die juristisch zu beantworten ist. Ev eher moralisch. Manchmal kommt es auch auf den Zusammenhang an.

Nein das ist nicht gesetzlich verboten.

Wusste ehrlich gesagt gar nicht dass es so eine Parole war. Aber das kannst du ohne Bedenken sagen, der Inhalt ist zwar etwas schwammig aber da ist nichts schlimmes bei. Was moralisch eher fragwürdig und makaber zu sagen ist, ist z.B. "Arbeit macht frei" - das hat inhaltlich auch keinen wirklichen Sinn. Gesetzlich verboten ist der Hitlergruß (nicht nur zeigen sondern auch sagen) usw.

Was möchtest Du wissen?