Darf man Jahreswagen nicht durch die Waschanlage jagen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das probleme  sind nicht die Waschanlagen sondern das sich auch in Textilen  Waschstreifen Staub und Schmutzpartikel  in den Waschmatten festsetzen können..

Die sind dann für die feinen Kratzer verantwortlich.  Je nach Hersteller sind die lackqualltäten unterschiedlich..  und generell würde ich  die ersten sechs monate auf Maschinenwäschen verzichten .  Wenn du Sicherstellen kannst das die waschanlage  korrekt gearter wird  ( da wird auch zuviel gespart )  kann eine Maschinenwäsche  sogar Schonender sein wie eine von Hand..  

Lass dich einfach mal  bei einem Kaffee  oder bierchen von einem Lackierer beraten..

Das Geheimnis..insbesondre die älteren Kollegen .. nun   jeder hat sein eigenes ..zum Waschen  zB. mit viel ( Regen- )Wasser arbeiten , auch bei Handwäsche kann man mit Schmutz und Staubkörnern  im Schwamm oder  Waschelbürste den Lack zerkratzen..  wenns  übertrieben wird..

Polituren sind bei Lacken die neuer sind  als einige Jahre ein NO GO   zu aggressiv....   da gibt es speziell für neuere Lacke sogennte Polischlösungen die auf die neuen Lacke  auch entwikelt wurden..  und auch der konservierung  dienen.

Zur  Nachbehandlung   Mittel mit  versiegelnden Flüssigwachsen  verwenden. Die gibt es auch als Waschkonzentratzusatz..  Wachse sollen die  feinsten Hohräume  in der Lackoberfläche verschließen und so erneuter verschmutzung vorbeugen..

Hoffe das bringt dich weiter.. Joachim

Kratzer, so ganz leichte, bekommt man auch nach 10 Jahren noch. Nach 6 Monaten sollte der Lack hart sein.

Das kommt wirklich darauf an, wie man den Lack behandelt.

Natürlich kannst du jedes Auto, egal wie neu oder alt er ist, durch die Waschanlage jagen. Diese Lackgerüchte stammen noch aus den 70ger Jahren.

Was möchtest Du wissen?