darf man in zwei reitvereinen gleichzeitig sein?

3 Antworten

Ja, natürlich. Auch in mehreren gleichzeitig aktiv. Du musst dich nur entscheiden, für welchen du auf Turnieren starten willst...

Das können doch nur die Statuten der beiden Vereine beantworten. Einfach mal hineinschauen.

Wo soll das Problem liegen?

Solange es sich nicht um Parteien handelt, die die gleichzeitige Mitgliedschaft in anderen Parteien prinzipiell ausschließen, sehe ich kein Problem.

... oder zwei konkurrierende Religionsgemeinschaften ... ;-)

0

Kann Verein ohne 1. Vorstand nach Wahl weiterbestehen ?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, alle ehrenamtlich, bestehend aus 1. Vorstand, 2. Vorstand und Kassier

Der 1. Vorstand möchte bei der nächsten Wahl nicht wieder antreten und es gibt vermutlich keine Nachfolge. Kann der Verein vorübergehend ohne 1. Vorstand weitergeführt werden, in der Hoffnung es findet sich ein neuer Vorstand.

Alle Vorstandsmitglieder sind alleine vertretungsberechtigt, sonst ist in der Satzung dazu nichts geregelt.

vielen Dank

Tania

...zur Frage

Darf ich in zwei Sportvereinen Übungsleiter sein?

...darf ich gleichzeitig für zwei Sportvereine arbeiten? Ich würde eine geringe Entschädigung bekommen. Muss ich dann in beiden Vereinen Mitglied sein? Wer bezahlt mir dann die Fortbildungen zur Verlängerung meines Ü-Leiterscheins?

Muss ich mein Einkommen versteuern? Zählt es als Einkommen fürs Kindergeld?

...zur Frage

Darf ein gemeinnütziger Verein Produkte ohne Gewinn verkaufen, quasi Zwischenhändler sein?

Hallo,

in unserem Reitverein stellt sich gerade ein großes "Fragengebiet" auf. Und zwar wollen wir bedruckte Kleidung bestellen für unsere Mitglieder, die diese auch bezahlen. Die Druckerei stellt nur Rechnungen auf eine Firma oder einen Verein aus, privat geht wohl nicht (warum eigentlich nicht?). Nun handelt es sich dabei um Kleidung im Wert von ca 4000€ und nochmal fertige Drucklogos (um Sieb- und Filmkosten zu sparen) von ca 1000€. Die Vereinskleidungsbeauftragte hat eigens dazu ein Konto eingerichtet, wo nur sie das Zugriffsrecht hat. Der Verein soll jetzt, nach ihrer Vorstellung, da den Rechnungsbetrag, also um 5000€ einzahlen und sie bezahlt dann von diesem Konto die Rechnung und nimmt dort auch wieder das Geld der Mitglieder ein, die ihre Klamotten bezahlen. Am Ende würde sie dann das eingenommene Geld dem Vereinskonto überweisen. Bleiben noch die 1000€ für die Drucklogos, die ja erstmal bezahlt sind, wo dann aber vermutlich erst innherhalb eines halben Jahres kleckerweise Geld reinkommen würde, nämlich immer dann, wenn ein Kleidungsstück nachbestellt wird. Da ja nun der Verein somit quasi Zwischenhändler bzw Verkäufer von Waren ist, die im Vereinsbesitz sind, ist mir da ein bisschen mulmig. Wir haben keinen wirtschaftlichen Teil im Verein. Könnte es sein, dass wir dadurch die Gemeinnützigkeit verlieren????

Vielen Dank für eure Hilfe und wenn etwas nicht klar geworden sein soll, fragt bitte :-)

...zur Frage

darf man bei einer Mitgliederversammlung sein Stimmrecht Übertragen?

Ein Mitglied eines Verein ist Krank geworden und möchte sein Stimmrecht an ein anderes Mitglied Übertragen . darf er das .wenn nix in Der Satzung drüber steht

...zur Frage

Darf ein Vereinsvorstand den Mitgliedern die Teilnahme an einer Veranstaltung untersagen ?

Hallo Zusammen!

Ein paar Vereinsmitglieder möchten gerne an einem Umzug teilnehmen. Teile des Vorstandes schießen quer und meinen, es müsse der Vorstand genehmigen und wir dürften nicht teilnehmen ohne Vorstandsbeschluss. Erste Vorsitzende wurde im Vorfeld gefragt und hatte nichts da gegen. Nun ist schlechte Stimmung und ich vermute, man möchte es jetzt schon aus Prinzip untersagen. Angeblich sei in einer Vorstandssitzung von 2011 beschlossen worden, dass an dieser Veranstaltung nicht mehr teilgenommen wird.

Ist das rechtlich überhaupt zulässig? Darf es ohne Beschluss in Mitgliederversammlung verboten werden ? Dieser angebliche Beschluss war mir nicht bekannt, also vermute ich es war Vorstands intern beschlossen worden.


LG Julchen

...zur Frage

Wer darf im Vereinsrecht eine Kündigung aussprechen?

In unserem Verein wurde ein Mitglied wegen ausbleibenden Beiträgen nach mehrere Mahnungen vom Vorstand gekündigt. Ist das Rechtens? Oder wer darf die Kündigung aussprechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?