Darf man in Schottland eigentlich direkt am Ufer von Loch Ness zelten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also, die Antwort gliedert sich in "kann man", " darf man" und "sollte man". Das dürfen ist fast am einfachsten: Wildcampen ist in Schottland grundsätzlich erlaubt. Allerdings muss man sich an den " Scottish Outdoor Access Code" halten. Am Loch Ness selbst ist an vielen Stellen das Campen aber verboten bzw. so überlaufen, dass es durch den SOAC Ei beschränkt ist. Kommen wir zum Können: an einem Großteil von Loch Ness führt die Straße direkt am See entlang. Dort zu Zelten ist weder schön noch besonders praktikabel. Und das "sollte man": Loch Ness ist mitnichten der schönste Fleck Schottlands. Wenn dann das Westende um Fort Augustus. Es ist aber definitiv eines der drei touristisch überlaufensten Gebiete Schottlands. Die Mischung sagt mit (zusammen mit dem eingeschränkten "Dürfen" und "Können"): nein man sollte besser nicht. Und aus dem "Können" und dem Überlaufen sein: am Ness wenn schon besser auf einen Campingplatz (wobei die meistens SEHR Caravan lästig sind). Der wie ich finde schönste am Ufer ist der "Loch Ness Shores Camping and Caravaning Club Site" in Foyers. Ansonsten: Ardnamurchan, Mull, andere nicht so überlaufene Orte ansteuern. Da dann Wildcampen und an den SOAC halten. Viel Spass!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, solange Du nicht auf einem Privatgrundstueck zeltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, aber es gibt Campingplätze nicht zu weit weg entfernt, schau mal bei Camping.Info by POIbase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?