darf man in einem Betrieb der einer der Familienmitglieder gehört eine Ausbildung machen?

6 Antworten

Ich hab meine Ausbildung 1992 begonnen. Damals war's noch so,daß man man seine Ausbildung eben NICHT im elterlichen Betrieb absolvieren durfte. Offenbar sollte damit ein "Arbeitsbonus" verhindert werden. Da bestand ja die Gefahr,daß diese "Stifte" sich mit Papa's und Mama's Wohlwollen vor diversen Drecksarbeiten drücken konnten. Irgendwann Mitte/Ende der 90er wurde diese Regelung meines Wissens aber aufgehoben...ich vermute mal aus Lehrstellenmangel.

Der Betrieb muss halt ausbilden dürfen, d.h. nen Meister / -in muss ggf. im Betrieb beschäftigt sein bzw. von der IHK nen zertifikat haben, aber ansonsten spricht nichts dagegegen. Das Ding ist dann wirklich eher, ob man nicht auch wo anders seine Erfahrungen sammeln sollte.

Mein son möchte ein ausbuilding machen als erzieher in sein vater private schule.Was müss sein Vater machen um mein sohn diese ausbuildung zu ermöglichen.Welche papieren/Behörde stelle braucht er?

die Schwester von meinem Onkel?

mein Vater hat einen Bruder meinen Onkel und dieser hat noch eine Schwester aber diese ist nicht mit meinem Varer verwandt was ist sie dann für mich

...zur Frage

Vaterschaftatest nach Tod?

Hallo zusammen, mein Onkel ist letzte Woche verstorben, beim Aussortieren sind nun Briefe aufgetaucht die darauf Hinweisen das der Vater meiner Mutter nicht ihr Vater war sondern bloß der Onkel, meine mutter geht davon aus das ihr Onkel ihr Vater war, (meine Oma sprang ziemlich durch die Betten) der Onkel und der Vater meiner Mutter sind Tot(über 10 Jahre), aber die Schwester der Beiden lebt noch, kann man das irgentwie Feststellen? Sie schläft nicht mehr Weint, ich denke das die ungewissheit sie auffrist, mit ihrer Tante möchte sie nicht sprechen, obwohl ich mir sehr sicher bin das sie uns weiterhelfen kann, ich würde ja mit ihr Telefonieren, finde aber keine Telefonnummer. Kann man nach dem Tod irgentwie noch einen Vaterschaftstest machen?

...zur Frage

Ist mein Urlaubstag wirklich keinen Arbeitstag wert?

Hallo, ich bin eine Vollzeitangestellte in einem Familienbetrieb. Ich habe eine 37.5 Stundenwoche, wobei ich 8 Std von Mo-Fr arbeite und Samstags 4,5. Pause habe ich 45 min lang. Seit letztem Jahr April haben wir einen neuen Geschäftsführer, der mir gestern für meinen Urlaubstag zusätzlich noch Minusstunden aufschreiben wollte. Als ich ihn fragte warum, erklärte er mir, das mein Urlaubstag nur 7,5 Std wert wäre und somit meine Arbeitszeit von 8,25 Std nicht abdecken würde. Das is zuvor aber noch nie passiert. Vor allem sind dem ganzen Ladenpersonal diese zusätzlichen 0,25 Std neu die er zu unseren normalen 8 Std rechnet... Er meinte auch, das wenn ich eine ganze Woche Urlaub nehme ich keine Minusstunden bekomme. Bedeutet das das ich als Vollzeitangestelle nicht einmal einen Tag Urlaub nehmen kann ohne dafür Minusstunden zu kassieren?

...zur Frage

Elterlichen Betrieb ohne Ausbildung übernehmen?

Guten Tag :)

Ich würde gern meine Situation schildern. Und zwar hat meine Mutter ein mittelständisches Unternehmen. Sie betreibt eine Friseur-Kette und ist selbst im kaufmännischen bzw administrativem Bereich tätig. Sie selbst ist keine gelernte Friseurin, sondern gelernte Versicherungskauffrau. Dennoch: Kauffrau bleibt Kauffrau.

Die Situation stellt sich so dar, dass wiederum ihre Eltern (meine Großeltern) auch eine Friseur Kette hatten, aber keine Kaufleute im ausgebildeten Sinne waren, sondern Friseure, die sich selbstständig gemacht hatten.

Nach der Trennung meiner Eltern hat sich meine Mutter ebenfalls selbstständig gemacht, sie ist ja als Kind im Betrieb ihrer Eltern groß geworden und hat bei ihren Eltern später auch als Assistentin gearbeitet und hatte sich somit früher schon die nötigen Kenntnisse angeeignet.

Nun zum eigentlichen Thema. Und zwar leitet meine Mutter, wie oben erzählt, ihr eigenes Unternehmen, in das ich gerne einsteigen und später auch gerne übernehmen würde. Momentan arbeite ich auch ca. 10 std wöchentlich in der Firma und helfe ihr.

Die Sache gestaltet sich so, dass Sie das auch grundsätzlich befürwortet, aber von mir verlangt vorher eine Ausbildung zum Kaufmann für büromanagement zu absolvieren. Dies habe ich nun auch angefangen (seid 3 Monaten) und bin aber todunglücklich damit. Ich würde viel lieber fest in der Firma arbeiten und von IHR eingearbeitet werden. Ich bin 24 Jahre alt, und möchte sozusagen nicht noch einmal die "Schulbank drücken". Klar werden einige denken er ist erst 24 Jahre alt, aber ich denke ich bin SCHON 24 Jahre alt.

Wie mache ich meiner Mutter klar, dass ich gerne bereits jetzt in der Firma arbeiten würde ? Sie zwingt mich sozusagen dazu, weil sie mir ansonsten den Zugang zur Firma verwehrt mit den Worten "Mach die kaufmännische Ausbildung, sonst nehm ich dich nicht".

Seid vielen Jahren arbeite ich aber bereits bei ihr nebenbei in der Firma. Sie hat gesehen, dass ich mich bemühe und auch engagiert bin. Das ich zuverlässig bin und das ich auch sogar gewisses wissen miteinbeziehen kann, was selbst sie vorher noch nicht hatte. Ich mein sie selbst ist auch weder ausgebildete friseurin, noch die "richtige" Kauffrau für diesen Berufszweig. Dennoch hat sie es geschafft.

Und das was ich noch "brauche" möchte ich gerne von ihr beigebracht bekommen, da ich die als sehr fähig betrachte und auch gewissermaßen zu ihr aufschaue. Ich meine, dass ich in der Firma weitaus besser aufgehoben wäre. Auch weiß ich nicht, ob ich die momentane Ausbildung dort zuende bringe. Seid ich dort angefangen habe, geht es mir psychisch und physisch immer schlechter, weil es halt nicht nicht das ist, was ich möchte.

Sie hat ja nichts zu verlieren, ich möchte die Firma ja nicht oder zumindest nicht sofort übernehmen. Vielleicht in 15 Jahren mal. Aber bis dahin vergeht doch noch einiges an Zeit.

Ich hoffe ihr habt vielleicht einen Rat für mich.

Vielen Dank.

...zur Frage

Onkel ist Vater und Tante ist mutter?

Hallo liebe Gemeinschaft, ich habe eine etwas seltsame frage... Wenn meine Eltern Geschwister sind... Ist mein Vater dann auch mein Onkel,weil er der Bruder meiner Mutter ist? Und ist meine Mutter meine Tante, da sie die Schwester meines Vaters ist? Danke im voraus für die antworten. LG eure katja

...zur Frage

Ich habe die Möglichkeit in den Familienbetrieb einzusteigen, könnt ihr mir Ratschläge geben?

Hallo Leute, ich habe mir schon einige Erfahungsberichte und Foren durchgelesen, jedoch würde ich gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen btw. Tipps zu meiner Situation hören. :)

Ich bin vor einigen Jahren wegen dem Studium von Berlin in eine kleinere Stadt im Süden Deutschlands gezogen und bin jetzt so gut wie fertig mit dem Studium. Meine Situation ist folgende: Mein Vater hat eine eigene Firma in Berlin und würde sich sehr freuen wenn ich nach dem Studium dort mit einsteigen würde (er erwartet es nicht von mir). Ich bin da total im Zwiespalt. Einerseits ist Berlin meine Heimat und ich liebe diese Stadt jedoch habe ich mich in der zeit mienes Studiums schon sehr entfremdet glaube ich und mein Freundeskreis dort ist erheblich geschrumpft (trotz allem habe ich noch guten Kontakt zu meinen besten Freunden dort). Dazu kommt, dass ich sehr viele tolle Mensschen während meines Studiums kennengelernt habe, von denen aber keiner aus meiner Ecke kommt, und ich mich tatsächlich sehr wohl fühle in München. (Eine Freundin hält mich momentan nicht hier) Auf der anderen Seite ist da die Situation mit meinem Vater, der Gedanke mit ihm zusammen zu arbeiten fällt mir nicht leicht. Ich liebe meinen Vater und wir haben ein gutes Verhältnis, jedoch sind wir doch sehr verschieden. Ich weiß, dass ich eine Menge von ihm lernen kann und er sich sicherlich alle Mühe geben würde. Jedoch habe ich gerade davor Angst, denn mir wird es schwer fallen mein Vater als richtigen Chef anzusehen. Dazu kommt natürlich der Druck alles richtig zu machen und mein Vater nicht zu enttäuschen. Was außerdem noch zu sagen ist, ist das es von der Zeit her knapp wird mögliche andere Erfahrung in fremden Firmen zu sammeln, da mein Vater jetzt Unterstützung braucht und nicht viel länger auf mich warten kann/ will.

Na ja vielleicht sind ja ein paar unter euch die eine ähnliche Situation hatten und mir ein paar Ratschläge geben können. Bin ganz gespannt und vielen Dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?