Darf man in eigener Wohnung die Heizung komplett abbauen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Theoretisch ja, wenn die Mietsache keinen Schaden davon trägt.

Praktisch geht das nicht, denn m und dass kann man ohne Heizung nicht gewährleisten.

Was heißt "eigene Wohnung" - Eigentumswohnung oder Mietwohnung?

Nein, weil dann auch in anderen Wohnungen die Heizung ausfällt und in einer Mietwohnung dürfen ohnehin zur Wohnung gehörende Ausstattungen nicht verändert werden

Nein  den da kann alles passieren. Was erlaubt ist ist den Heizkörper abzubauen  bzw zb weil dahinter gestrichen werden muss und dann wird er  wieder  eingebaut!

zb wen damit auch Gasleitungen   liegen und du daran gehst jagst du das Haus in die Luft!

Hallo,

in deiner eigenen Wohnung kannst du machen was du willst.

Sofern diese Wohnung aber hier in Deutschland liegt,ist das eine sehr dumme Idee.Unsere klimatischen Verhältnisse lassen den Verzicht auf die Beheizung einer Wohnung nämlich nicht zu.

Von Frostschäden an Wasserleitungen im Winter bis zu Feuchtigkeitsschäden in den anderen Jahreszeiten reicht das Schadenpotential.

Wenn du die Heizkörper meinst, ja, die kannst du in deiner eigenen Wohnung abbauen. Aber wozu denn? frage ich mich.

Wenn das Haus dir gehört, dann kannst du das gerne machen, du darfst aber auch die Frostschäden alleine bezahlen.

Wozu soll das denn gut sein? Und um welche Heizung handelt es sich?

Im eigenen HAUS Ja/  in einer Wohnung  in einerm Mehrfamilien HAUS NEIN

aber warum ?? was ist im Winter geheizt muss ja werden ..

Wenn es dein Eigentum ist darfst du das machen . Technisch nicht sehr schwierig. Und wenn es im Winter mal richtig Kalt wird ??

Wenn es dein eigenes Haus ist, warum nicht. Technisch ist dies kein Problem.

Was möchtest Du wissen?