Darf man in Deutschland jedes Tier schlachten, solange es nicht gefährdet ist? Wenn nein, warum nicht. Wo wäre der Unterschied zu Rind/Schwein?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu der Frage nach dem "dürfen" allgemein, hier aus dem Tierschutzgesetz:

"Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat." + "Das Bundesministerium wird ermächtigt [...] nicht gewerbliche Tätigkeiten zu bestimmen, die den Erwerb des Sachkundenachweises zum Töten von Wirbeltieren erfordern"

www.gesetze-im-internet.de/tierschg/BJNR012770972.html

Du benötigst, soweit ich diese ganzen Juristensätze verstehe, einen entsprechenden Sachkundenachweis.

Was die Tierarten angeht konnte ich zumindest in diesem Gesetz keine klare Definition ausmachen.

Die Antwort kann man aus dem Tierschutzgesetz ableiten.

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/BJNR012770972.html#BJNR012770972BJNG000103377

Nach § 1 dürfen die Menschen einem einem Tier nicht ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen. Da der Verlust des Lebens für ein Tier einen erheblichen Schaden darstellen würde, ist somit auch das Töten ohne vernünftigen Grund untersagt.

Ich frage mich nur, wo in diesem Gesetz der Begriff "Tier" definiert ist. Ginge man allein nach der biologischen Definition, so müsste das Zertrampeln jeder Ameise oder das Totschlagen jeder Fliege verboten sein, da es keinen vernünftigen Grund hierfür gibt und sich würde vermeiden lassen können.

§ 17 des Tierschutzgesetzes gibt hier wieder mehr Klarheit:

Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet.

Unter den Begriff "Wirbeltiere" fallen nicht nur Nutztiere (Rinder, Schweine, Schafe) und andere Säugetiere (Hunde, Katzen, Mäuse, Hamster etc), sondern auch Vögel, Fische, Reptilien und Amphibien. All solche Tiere darfst du also nicht "einfach so" töten.

Die Antwort findet man in § 22 Tierlebensmittelverordnung.

Absatz 1a:

"Es ist verboten, Fleisch von Hunden, Katzen, anderen hundeartigen und katzenartigen Tieren (Caniden und Feliden) sowie von Affen zum Zwecke des menschlichen Verzehrs zu gewinnen oder in den Verkehr zu bringen."

Da hast du das Schlachtverbot für bestimmte Tierarten. Das Verbot gilt übrigens erst seit 1986. 

Verwendet man den Begriff "schlachten" nur dann, wenn man die Tiere danach selbst verzehrt bzw. zum Verzehr freigibt? Das wusste ich nicht... eigentlich meinte ich etwas anderes, aber vielen Dank für die Antwort.

0
@DudelFlanders

Ich kenne den Begriff "Schlachten" nur in Zusammenhang mit Nahrungsmittelgewinnung. Schlachten heisst ja nicht nur töten, sondern auch ausbluten lassen. 

Die Tötung von Tieren, Wirbeltieren ist im Tierschutzgesetz geregelt, dort benötigt man einen "vernünftigen" Grund (was immer das auch sein mag, Tiere um des Pelzes Willen zu töten, ist m.E. eher ein unvernünftiger Grund). 

eigentlich meinte ich etwas anderes, 

Was denn genau?

0

Was möchtest Du wissen?