Darf man in Deutschland einen selbstgebauten Schmelzofen (für Metal ) besitzen und bauen ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man  wird wohl einige Umweltvorschriften, Auflagen und Emissionen einhalten müssen.

Bleibt nur noch die Frage, woher die Energie bezogen werden soll, oder wie man sie bezahlt.

Alu wird zum Beispiel mit Elektroden, die sehr groß und teuer sind, geschmolzen.

17boy17 25.11.2016, 22:00

Ich würde Kohle nehmen oder gar Termit wenn das geht... Das mit dem Geld wäre kein Problem aber wo muss ich mich melden um ein ''OK'' zu bekommen ? 

0
RuedigerKaarst 25.11.2016, 22:05
@17boy17

Mit Kohle wirst  Du niemals so hohe Temperaturen hinbekommen, um Metalle zu schmelzen, Blei geht, der Rest eher nicht.

Das Umweltbundesamt wäre wohl ein Ansprechpartner.

Was und wieviel soll denn geschmolzen werden?

0
Alexander85500 01.03.2017, 16:38
@RuedigerKaarst

Falsch, mit Kohle kann man sehr sehr wohl so hohe Temperaturen erzielen. Qualitativ hochwertiges Roheisen wird sogar in Brasilien mit Holzkohle aus eigenem Anbau gewonnen. Zwar hat Koks gewiss einen höheren Brennwert, aber durch Zugabe von mehr Kohle als Koks kann dieser Nachteil behoben werden.

Du musst nur genügend Sauerstoff zur Verfügung stellen.

Ich gebe bei meinem Ofen reinen Sauerstoff und viel viel Wind dazu.  

0

Ja, der Besitz ist bestimmt Legal, ob Du den benutzen darfst, weiß ich nicht genau, aber für Privat, sollte das erlaubt sein.

17boy17 25.11.2016, 21:55

ok dann mach ich mich mal an die Arbeit :) Danke 

0
BiggerMama 25.11.2016, 21:59
@17boy17

Hier wurde angezweifelt, dass Du ihn einfach so nutzen kannst. Wofür machst Du Dich an die Arbeit?

0

Hallo, 

ja das ist kein Problem. Ich habe auch einen. Siehe hier: 

Sowas wirst du zwar sicherlich in keinem Garten finden, aber kleinere Varianten die dann vielleicht auch nur mit Gas heizen sind kein Problem. 

Umwelttechnisch belastest du mit deinem kleinen Ofen auch nichts wirklich. ;)

Was möchtest Du wissen?