Darf man in der Schwangerschaft gar keinen Zimt zu sich nehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, du musst nicht auf Zimt verzichten. Gönn dir deine Kekse. Verzichte nur auf Zimtessenz oder -öl, das ist zu stark konzentriert und kann Wehen auslösen. Hier eine Liste von Gewürzen und Kräutern, die du tatsächlich meiden solltest, und solche die du mit Vorsicht genießen solltest:

http://www.babycenter.de/pregnancy/gefaehrlich/kraeuterchart/

Wenn Du es schaffst, eine Tüte mit 250gr reinem Zimt auf einmal zu verspeisen, würde es bedrohlich werden. Aber: so absurde Mengen wirst Du gar nicht schaffen, ohne das Dein Magen schwer protestieren würde. Insofern: Wenn Du Zimtsterne magst, iss sie auch weiterhin und gegen einen netten Früchtetee mit Zimt spricht auch nichts.

Glaub Deinem Arzt. Wenn man sich all diese Ratgeber durchliest und hört, was man oder später das Kind alles nicht essen darf, grenzt es schier an ein Wunder, dass noch Leute meiner Generation am Leben sind.

Glaub doch lieber Deinem Gyn.

Ich wusste das bei zwei Schwangerschaften nicht und ich liebe Zimt. Hatte keinerlei Probleme.

Liebe Milchreis mit Zimt, war nie schwanger und weiss jetzt, es gibt Dich noch.

0

Blödsinn, in Maßen genossen und damit ganz normal in Keksen kann nichts passieren. Lass' Sie Dir schmecken.

Was möchtest Du wissen?