darf man in der schwangerschaft bissl krumpen breakdancen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell bist du schwanger, nicht krank. Gegen Bewegung ist nichts einzuwenden vorallem wenn du daran gewöhnt bist (Saltos solltest du aber keine schlagen ;))

Allerdings würde ich mich in den ersten 3 Monaten etwas zurückhalten. In dieser Zeit ist die Gefahr, dass Kind noch zu verlieren am größten. Später solltest du einfach gut auf die Signale deines Körpers achten denn du wirst schneller ermüden als früher.

Wenn du ganz sicher gehen willst, frag deinen Arzt wieviel Bewegung gut für dein Kind ist und worauf du im Besonderen achten sollst.

perfekt, dem ist nichtsmehr hinzuzufügen und erspart mir die tippselerei. ^^

0

Musik hören die Babys im Bauch sehr gerne. Allerdings hab ich gelesen, das die leise klassische Musik sie besonders glücklich macht und beruhigt. (Mozart, Beethofen etc.) Wechsel doch mal die Musikrichtung hin und wieder solange du schwanger bist. Die ersten drei Monate ist es glaub ich nicht so toll viel rum zu hoppsen. Frag mal deinen Arzt wenn du nichts riskieren möchtest. Der weiß es am besten. Wünsche dir eine schöne Schwangerschaft

Musik ist in der Schwangerschaft sogar sehr gut ! Wenn dein Kind das hört, wird es später genau diese Richtung hören bzw. tanzen. Jaa,.. du darfst tanzen, solange Du Dir damit nicht überanstrengst ! Schonende Kreislaufbewegungen sind sogar empfehlenswert, aber ab einen bestimmten Monat oder Bauchumfang würde ich die Sprünge oder jegliche Moves lassen ! Solange keine Beschwerden auftauchen, kannst Du es ja probieren , aber denk an dein Kind. Viel Glück Dir noch (:

Danke sehr ;-)

natürlich werde ich mich nich auf den boden werfen oder sonstiges mit meinem körper anstellen :D die bewegungen sind einfach sehr schnell und heftig, der ganze körper kommt zum einsatz und das werde ich wahrscheinlich vermeiden müssen.

ich tanze schon seit längerem, aber habe mir auch schon überlegt, dass vielleicht etwas mehr bauchtanz nicht schlecht wäre. das trainiert ja die beckenmuskulatur und da ich am liebsten natürlich gebären würde, es vielleicht etwas dazu beitragen kann.

liebe grüsse

0

Was möchtest Du wissen?