Darf man in der Schwangerschaft bis 21 Uhr arbeiten, wenn man es gerne möchte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Darf man in der Schwangerschaft bis 21 Uhr arbeiten, wenn man es gerne möchte?

Nein, darf man nicht, außer man gehört zu den Ausnahmen nach § 3 Abs. 3  Mutterschutzgesetz.

§ 8 Abs. 1 MuSchG: "Werdende und stillende Mütter dürfen nicht mit Mehrarbeit, nicht in der Nacht zwischen 20 und 6 Uhr und nicht an Sonn- und Feiertagen beschäftigt werden."

Abs. 3 besagt: "Abweichend vom Nachtarbeitsverbot des Abs. 1 dürfen werdende Mütter in den ersten vier Monaten der Schwangerschaft und stillende Mütter beschäftigt werden

  1. in Gast- und Schankwirtschaften und im übrigen Beherbergungswesen bis 22 Uhr,
  2. in der Landwirtschaft mit dem Melken von Vieh ab 5 Uhr,
  3. als Künstlerinnen bei Musikaufführungen, Theatervorstellungen und ähnlichen Aufführungen bis 23 Uhr.

Wenn Du in die Ausnahmeregelung fällst, ist 21 Uhr kein Problem, ansonsten siehe § 8 Abs. 1 MuSchG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das Problem ist nicht so sehr rechtlicher, sondern versicherungstechnischer Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach hier mal stöbern ;)
http://www.eltern.de/schwangerschaft/schwangerschaft-arbeit.html

Denke nicht, dass die Uhrzeit da den Ausschlag gibt.
Solange du natürlich genug Schlaf bekommst.

Ich meine, Leute die Nachtschicht haben haben ja auch keine Probleme, lediglich einen anderen Biorythmus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bis 21 was? Jahre? Uhr? Stunden am Tag?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wonnepoppen 03.05.2016, 12:31

"Uhr" steht da!

0

Was möchtest Du wissen?