darf man in der schule rechtlich beten?

13 Antworten

Man darf sich nicht immer nur aus dem Gesetz das rauspicken was einem gerade so in den Kram passt. Sicherlich haben wir in Deutschland die Religionsfreiheit, die der einzelne auch für sich jederzeit ausüben darf. Diese Freiheiten treten jedoch zurück wenn sie gegen andere Gesetze im Konflikt stehen. Hierzu gehört zum Beispiel das Schulgesetz, welches den Schulpflichtigen an der Teilnahme zum Untericht verpflichtet.

Nein, das darfst Du nicht! Der Unterricht hat natürlich Vorrang! In der Türkei oder Tunesien können die Schüler auch nicht einfach aufstehen, wann es ihnen passt! Wenn deine Schule einen Gebetsraum zur Verfügungs stellt, kannst Du das in einer langen Pause machen (Mittag)! Ansonsten kanst Du es evtl. auch irgendwo machen, wo es niemanden stört! Zur Not musst Du die Gebete zusammenlegen! Das müssen fast alle, die fest arbeiten! Viel Spaß!

Nein, das darfst du zumindest während der Unterrichtszeit nicht, da Religion Privatsache ist. - In den Pausen ist gesetzlich nichts dagegen einzuwenden, wenn du einen ruhigen Platz dafür findest, oder dich an der Anwesenheit anderer nichts störst, bzw. andere sich nicht durch dich gestört, oder belästigt fühlen. - Nicht alle Menschen tolerieren Gläubige bei ihren religiösen Praktiken.

Was möchtest Du wissen?