Darf man in der Öffentlichkeit als Mann mit freiem Oberkörper rumlaufen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erregung öffentlichen Ärgernisses würde voraussetzen, dass öffentlich sexuelle Handlungen vorgenommen werden. Diese sind vorliegend nicht zu erkennen.

Das oberkörperfreie Herumlaufen ist legal.

Oh nein, nicht nur sexuelle Handlungen können ein Ärgernis für die Öffentlichkeit darstellen.

1
@Still

Ja, es gibt aber auch noch den 118 OwiG der bei "unsexueller" Nacktheit in der Öffentlichkeit angewandt wird.

0
@FrageSchlumpf

Der Ordnungswidrigkeitentatbestand ist nicht erfüllt. Etwas derartiges liegt vor, wenn zum Beispiel grundlos die Polizei oder Feuerwehr alarmiert wird oder gänzlich ungekleidet in öffentlichen Straßen oder Anlagen sich aufzuhalten, wo eine derartige Begegnung nicht zu erwarten ist, vgl. zum Beispiel OLG Karlsruhe vom 04. 05. 2000, Az. 2 Ss 166/99.

1

Hallo Torranto, zunächst zum "dürfen": Also, in der Öffentlichkeit darf man als Mann mit freiem Oberkörper herumlaufen. Wobei allerdings "Öffentlichkeit" in einem engeren Sinne gemeint ist und nicht öffentliche Räume, öffentliche Verkehrsmittel oder öffentlich zugängliche Geschäftsräume einschließt - dort gilt jeweils das Hausrecht der Eigentümer, d.h. ein Geschäftsinhaber kann das Betreten seines Geschäftes mit freiem Oberkörper untersagen, ein Nahverkehrsunternehmen das Benutzen seiner Busse und Bahnen mit freiem Oberkörper und eine Kirchengemeinde das Betreten ihrer Kirche mit freiem Oberkörper - und gegebenenfalls kann man dann der Räumlichkeit verwiesen werden. Aber einfach nur so auf dem Gehweg oder in einer öffentlichen Grünanlage, das ist kein Problem.

Nun zum "Sollen": Beim Thema Bauarbeiter braucht man da sowieso gar nicht lange zu diskutieren. Da ist der freie Oberkörper im Sommer schlicht ein tradiertes Gewohnheitsrecht. Als die EU dieses vor ein paar Jahren abschaffen wollte, hat das in der Bauwirtschaft einen derartigen Sturm der Empörung ausgelöst, dass der entsprechende Richtlinienentwurf ganz schnell wieder in der Versenkung verschwunden ist. Auf der Baustelle den Oberkörper frei zu tragen ist deshalb nicht nur erlaubt sondern üblich und bei den entsprechenden Temperaturen im Sommer sind praktisch auf jeder Baustelle in Europa Bauarbeiter mit freiem Oberkörper anzutreffen. Ähnliches gilt übrigens auch von Fußballstadien, wo im Sommer in der Ostkurve auch wenigstens die Hälfte der Männer den Oberkörper frei haben und wo das vielfach sogar zum Fanritual gehört.

Zum Thema Männer mit freiem Oberkörper auf dem Wochenmarkt oder in der Bahn: Also, der Schweiß kommt ja in der Regel vor allem von schwitzigen Händen auf das Gemüse und diese haben im Sommer auch vollbekleidete Männer und Frauen - und außerdem ist nach meinem Dafürhalten der Schweiß am Gemüsestand sowieso das geringste Problem: Das Problem sind vor allem Frauen und Männer, die nach dem Toilettenbesuch mit ungewaschenen Händen die Streptokoken auf den Nahrungsmitteln abladen. Deshalb sollte man unverpackt in der Auslage befindliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse vom Wochenmarkt sowieso nie ungewaschen und ungeschält bzw. roh verzehren - aber das ist eine andere Baustelle.

Neben einem Mann mit freiem Oberkörper in der Bahn oder auf der Parkbank sitzen - also, soweit es mich betrifft kommt das vor allem auf den Mann an, wie ich das finde. Es gibt ausgesprochen schöne, gut gebaute, richtig leckere Männer, neben denen ich liebend gerne sitzen würde, wenn sie den Oberkörper frei haben - und ihnen darf dann auch ruhig der Schweiß die Rückenmuskulatur herunterlaufen. Das ist vielleicht das zentrale Problem bei der Diskussion um dieses Thema: Der nackte männliche Oberkörper kann ja für uns Frauen etwas sehr, sehr Erotisches sein - und frau hat ja oft durchaus das Gefühl, dass es Männer darauf abgesehen haben, bei uns große Augen zu provozieren, wenn sie sich das T-Shirt ausziehen. Etwa wenn mir in der Fußgängerzone Body-Builder mit freiem Oberkörper und knackig schwarzbraun gebrannten Muskelgebirgen entgegenstolzieren (das ist mir in diesem Sommer mehrfach passiert). Da ist es dann sicherlich individuell ganz verschieden, wie frau damit dann umgeht - ich muss in so einer Situation immer etwas schmunzeln - aber große Augen bekommt man dann trotzdem und würde am liebsten nicht nur gucken sondern auch mal anfassen... :-)

LG Nicola





Es gibt keine gesetzliche Regelung zur Bekleidung. Es gibt z.B. Nacktreiter. Es liegt im Ermessen der Polizei, wann und ob sie einschreitet. Ein Mann oben ohne würde aber höchstens aus Gebäuden nach dem Hausrecht entfernt.

Was möchtest Du wissen?