darf man im wald kleine hütten bauen

16 Antworten

Nein darfst Du nicht so einfach. Das Grundstück, auch wenn es ein Wald ist, gehört jemanden. Da musst Du den Förster, bzw. die Stadt anfragen. Aber die Chance, dass Du das dann darfst, ist gering. Es ist ein Wald, der "Natur" bleiben soll, deswegen sind noch keine Häuser dort gebaut. Und das wollen ja auch alle beibehalten.

nicht ich

0

Der Wald ist i. d. R. Außenbereich. Auch wenn landesrechtlich ein Gebäude bis zu einer bestimmten Größe baugenehmigungsfrei ist, ist es nach Städtebaurecht nicht zulässig. § 35 BauGB. (Also, wenn auf eigenes Risiko)

Nein, brauchst zum Bauen eine Baugenehmigung. Habe selbst auch ein Waldgrundstück (Privatwald) , und da steht so ein kleines Häuschen drauf, aus Stein gemauert mit Dachziegeln. Innen ist gerade mal ein Zimmer , etwa 3x4 Meter , und ein kleiner Abstellraum, wenn man es so bezeichnen kann. Stammt von 1961, aber eben nur mit Baugenehmigung. Die Frage ist halt nur, ob Du in der heutigen Zeit solche Vorhaben noch genehmigt bekommst. Ich denke eher nicht. Vielleicht, wenn Du sehr gute Beziehungen zum Bauamt "Bauaufsichtsbehörde" hast.

Liebe Grüße

Der Wald ist Außenbereich und da ist jedes Gebäude, auch kleine Hütten, genehmigungspflichtig. Auch wenn Sie auf Deinem eigenen Grundstück stehen. Hier werden nur privilegierte Vorhaben genehmigt, die ausschließlich der Land- und Forstwirtschaft dienen dürfen.

nein, darf man nicht. Auch nicht, wenn DIr das Waldstück gehört. Nur mit Genehmigung des Landratsamtes! Wirst Du aber nicht bekommen.

Was möchtest Du wissen?