Darf man im schlimmsten Notfall kostenlos mit der Bahn fahren?

17 Antworten

Wenn du in so einer Situation bist, musst du im Zug nach einem Schaffner suchen und ihm die Sachlage erklären, nicht einfach hinsetzen und abwarten, ob jemand kommt. Machst du das so, sind die Schaffner normalerweise sehr kulant. So wie du es gemacht hast, hat die Schaffnerin wahrscheinlich gedacht, du denkst dir nur eine herzerweichende Geschichte aus, weil du schwarz gefahren bist und die Strafe umgehen willst. Es ist also rechtens (ob gerecht oder nicht sei mal dahingestellt), dass du diese Strafe aufgebrummt bekommst.

Ich denke, dass ist ein klassischer Fall von echt blöd gelaufen. Klar hätten sie da etwas kulanter sein können, aber sie können ja nicht jede Story glauben, denn es gibt viele solcher "Fälle", die nicht wahr sind. Rede doch noch mal mit denen und erkläre ihnen alles. Ich hätte das Geld für die Bahnfahrt gleich überwiesen um zu zeigen, dass ich kein Schwarzfahrer bin. Außerdem sollte man in so einem Fall selber sofort den Schaffner suchen, bevor der einem entdeckt.

Wieso hast du den kein Ticket gelöst. Selbstverständlich ist das ganz nicht Fair, dennoch kann die Bahn keine Ausnahmen machen, egal wie traurig die Geschichte klingt.

Was möchtest Du wissen?