Darf man im Rettungsdienst arbeiten wenn man anti depressiver nimmt (Mirtizapin 30mg)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mirtazapin schließt die Bedienung von Maschinen und die Teilnahme am Straßenverkehr ja nicht aus.

Wer gut eingestellt ist kann ein ganz normales Leben führen.

Wichtig ist das du es deinem Arbeitgeber nicht verschweigst und auch ihm gegenüber ehrlich bist in Bezug auf dein Befinden.

Du solltest das Ganze aber unbedingt mit deinem behandelnden Arzt besprechen. Eventuell wird er die restliche Therapie darauf einstellen.

Fakt ist das du in deinem Job auch mit psychisch belastenden Ereignissen konfrontiert wirst. Bei ersten Anzeichen das du damit Stress bekommst musst du die Hilfen wie Einsatznachsorge in Anspruch nehmen, machst du das nicht tust du dir keinen Gefallen.

Ich nehme das Zugs auch und bin in einem ähnlichen Bereich tätig. Mein Dienstherr hatte da auch Probleme das einzuordnen. Verständlich hat er doch eine Fürsorgepflicht. Ein Gutachten meines Arztes hat ihm die Sorgen genommen und sogar erklärt das die Beschäftigung meine Gesundung positiv beeinflusst.

Am Ende muss das für deine speziellen Einzelfall geklärt werden. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spontan würde ich ehr nein sagen... aber viele Menschen nehmen Antidepressiva ja auch dauerhaft und denen muss ja auch irgendeine Arbeitsmöglichkeit gegeben werden.

Besprich das mit der Personalabteilung / dem Vorgesetzten. Heimlich würde ich es auf keinen Fall machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonniie
07.03.2017, 10:46

Mein Vorgesetzter weis ja Bescheid von alle dem und er meint es sei okay da es ein nicht so dolle anschlagendes Medikament ist.

0

Ja darf man. Ob man das sollte ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?