darf man im Lokal überhaupt E-Zigaretten rauchen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Quelle

http://www.smok-e.de/index.php?option=com_content&view=article&id=6&Itemid=9

 

Grundsätzlich besagt das Nichtraucherschutzgesetz, dass das "Rauchen", per Definition also das Verbrennen von Tabak ("... auch ohne Inhalieren"), an bestimmten Orten verboten ist. Da elektrisches Rauchen keinerlei Verbrennungsprozess benötigt und auch kein Tabak im Spiel ist, muss man unterstellen, dass dieses Rauchverbot also für elektronische Zigaretten nicht gilt. Dieser Umkehrschluss ist juristisch zulässig, jedoch nur insofern anwendbar, als man das darüber hinaus gültige Hausrecht außer acht lässt.

Sollten Sie also z.B. im Flugzeug oder Zug, in einer Gaststätte, im Rathaus, auf einem Schulgelände oder in einer sonstigen Rauchverbotszone mit einer E-Zigarette angetroffen werden, hat der jeweilige Hausherr durchaus das Recht, Ihnen die Benutzung zu untersagen oder Sie ggfs. des Raumes oder des Geländes zu verweisen. Letztlich wird es auf eine rechtssichere Argumentation und ein wenig Fingerspitzengefühl ankommen, ob Sie Ihr Gegenüber davon überzeugen können, dass das Rauchverbot auf Ihr "Rauchen" nicht zutrifft. Sollte dies nicht gelingen, werden Sie sich den Anordnungen wohl oder übel beugen müssen, auch wenn Sie rein rechtlich nichts Verbotenes tun.

Meine Chefin ''Dampft'' auch ... allerdings wurden ihr von militanten Nichtrauchern schon Prügel im Lokal angeboten.

Da es sogar Fluglinien erlauben, ''sollte'' es eigentlich kein Problem sein ... aber ich würde es nicht drauf ankommen lassen, wenn sich jemand beschwert würde ich sie wegstecken.

Neben mir im Lokal saß jemand und zog an so'm Ding.

Wir atmen ja alle dieselbe Luft aus und ein. Sein Ausatem war anders als sonst die Atemluft.

Also sagte ich ihm: "Ich will kein Nikotin einatmen."

Er: "Das bleibt ja in mir drin."

Ich: "Ein kleiner Teil bleibt in dir drin, das meiste atmest du aus, und andere atmen das ein - und ich will kein Nikotin einatmen."

Er steckte das Ding weg und ging zur Qualmerpause mit anderen raus und qualmte eine Zigarette.

 

Ich weiß, dass auch andere Nichtraucher sich schon in solchen Situationen beschwert hatten, und der Gastwirt den Nikotin-nuckel-Gast bat, damit rauszugehen.

 

Frag also die Anwesenden, ob es ihnen recht ist. - Und verzichte auf jeden Fall darauf, wenn Kinder in der Nähe sind, denn

Passivrauchen- Kinder werden nikotinabhängig

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/nichtrauchen/news/passivrauchen-kinder-werden-nikotinabhaengig_aid_337133.html

 

Ich: "Ein kleiner Teil bleibt in dir drin, das meiste atmest du aus, und andere atmen das ein - und ich will kein Nikotin einatmen."

Das ist so leider nicht ganz richtig. Anders als bei der herkömmlichen Zigarette, werden bei der E-Zigarette keine Stoffe durch Verbrennung freigesetzt. Das evtl. (!) im Liquid enthaltene Nikotin wird zu mindestens 80% in der Lunge des Konsumenten zurückgehalten.

0

Was möchtest Du wissen?