Darf man im Islam Tiere bestatten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Natürlich darfst Du das. Ist auch besser als in die Mülltonne zu werfen.Alles lebendeige was Gott geschaffen hat wird vergraben ,bei Tieren ist das nicht so wie bei Menschen.Bei Tieren vergräbt meist der Besitzer persönlich,natürlich können auch paar Menschen mit dabei sein.

Natürlich werden die Tiere begraben.

Es ist nicht wie beim Mensch. Der Besitzer begräbt es in den Friedhof die für Teire sind ein. Auf Ländlichen Gegenden werden sie in den Garten oder an einem Ort begraben, wo es ruhig ist, keiner es betritt.

Gebete können auch gesprochen werden. Vom Tier wird sich verabschiedet. Für seine Dienste gedankt. Ein Moslem soll sich sogar von Sachen, verabschieden, für ihre Dienste danken. Bei einem Tier/Lebewesen erst recht.

Ein Haustier ist nichs was man einfach in den Müll wirft. Tun einige herzlose Leute, überall auf der ganzen Welt gibt es die. Für diese Menschen haben Lebewesen sowieso keinen Wert.

alles was Gottes Geschöpf ist kannst Du ehrenvoll behandeln.

Beachte dabei aber auch weltliche Gesetze, Du darft in Deutschland nicht überall Tierkadaver verbuddeln.

Jap, darfst du, du musst das Grab nur eindeutig als Tiergrab kennzeichnen, damit keiner denkt dort sei ein Mensch gestorben.

Es gibt die diese Geschichte, von einem Man in Algerien, der seinen Esel bestattete und dann auf Wanderschaft ging und als er zurück kam, stand dort ein Tempel. Der Man Frage einen Besucher, wer hier begraben Sei, wo drauf der Besucher Antwortete, hier liege ein Heiliger begraben.

So weit ich das jetzt weiß, für genaueres musst du auf jemanden warten, der davon mehr versteht als ich.

Jap, darfst du, du musst das Grab nur eindeutig als Tiergrab kennzeichnen, damit keiner denkt dort sei ein Mensch gestorben.

Menschen sind auch Tiere...

0
@hcdfanatic83

Wie kommst du darauf dass Menschen Tiere sind?Ich kann genauso sagen Tiere sind Menschen, es ist das gleiche.Sind sie halt aber nicht. Tiere werden nicht für immer leben, sie kommen nach dem Tot nicht in die Hölle oder ins Paradies, sondern werden wieder zu nichts So wie die Meisten ungläubigen denken was mit ihnen nach den Tot passieren wird.

0
@emrahceylan

Menschen gehören zu den Säugetieren, da kannst du sagen was du willst, es ist eine Tatsache. Menschen sind eine Spezies der Säugetiere, wie z.b. Schweine. Also ja du könntest sagen "Tiere sind Menschen", aber das währe das selbe wie wenn du sagen würdest "Tiere sind Schweine".

sie kommen nach dem Tot nicht in die Hölle oder ins Paradies

Mal davon abgesehen, dass die Vorstellung von Himmel/Hölle lächerlich ist, wer sagt denn das Tiere da nicht hinkommen? Warst du schon mal da?

0
@hcdfanatic83

Alles was es auf der Welt gibt, wurde für die Menschen erschaffen, um die Menschen nützlich zu sein.Ok Biologisch kannst du vieleicht sagen Menschen sind wie alle Säugetiere, aber Menschen haben ein ganz anderes Status als Tiere.Der erste Mensch (Adam) als er erschaffen wurde und noch keine Seele bekommen hat, hat ihn ALLAH (Gott) ihn von seine eigene Seele gehaucht.

0
@emrahceylan

Alles was es auf der Welt gibt, wurde für die Menschen erschaffen, um die Menschen nützlich zu sein.

Extrem arrogant.

Biologisch kannst du vieleicht sagen Menschen sind wie alle Säugetiere

Sehr gut. Fall abgeschlossen.

aber Menschen haben ein ganz anderes Status als Tiere

Inwiefern? Weil wir eine Seele haben? Ich habe noch nie eine gesehen...und wer sagt das Tiere keine Seele haben.

Der erste Mensch (Adam) als er erschaffen wurde

Come on! Das kannst du doch nicht ernsthaft glauben!

ALLAH (Gott)

Interessant, dass du Allah gross schreibst aber Gott nicht, obwohl es genau das gleiche ist...

0
@hcdfanatic83

Praktisch ja, linguistisch nein, Gott / Illah / Baal ist eine Bezeichnung für etwas was man anbetet ( Illah ) oder eine angebeteten höhere macht ( Baal ). Deswegen schreiben wir es kein, ALLAH und JHWH sind Eigennamen mit neologistischem Ursprung und werden deswegen oft Groß geschrieben, auch in nicht jüdischen Texten habe ich noch niemals JHWH kein gesehen.

0

Ja! Selbstverständlich werden Tiere auch im Islam begraben. Wenn der Tiereigentümer möchte, kann er für sein geliebtes Tier auch ein Gebet sprechen. Es spricht nichts dagegen. Wieso auch?

Ja kannst du machen, ist aber überall anders.Wo ich herkomme werden die Toten Pferde und Eseln, ins Freilandgebiet gelegt, dann werden die Toten von Füxen, Wild Hunde, und so verspeist.

das kannst du machen ..was für ein haustier ist es dnn ??

Bist du denn ein Moslem?

Was möchtest Du wissen?