Darf man im islam jemanden sympathie schenken obwohl er sagt das er gott ist bitte mit begründung bei der antwort ich bitte um eine antwort Danke?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Naja, eigentlich ist es ja aus religiöser Sicht falsch sich selbst als GOTT zu bezeichnen. Aus Menschlicher Sicht würde ich aber einen Unterschied machen, wie und in welchem Kontezt derjenige es gesagt hat. Vielleicht war es eher witzig dahin gesagt. Dann ist es zwar etwas daneben, aber naja, man sollte demjenigen vielleicht verzeihen :-) Es kommt ja auch darauf an ob er ansonsten ein "guter Mensch" ist!!!!

Wenn er tatsächlich glaubt, dass er Gott ist, hat er leider eine psychische Störung und brauch dringend Hilfe!!

Oder er ist tatsächlich (ein) Gott und die bisherigen Religionen lagen falsch, was nicht gerade unwahrscheinlich ist

0

Also solang er sich nicht endschuligt vergebe ich ihn nicht denn er weis ganz genau das es menschen nerven kann

Und auch wenn es spass war im islam exestiert sowas wie spaß nicht

0
@Muslim007

Hätten sich die Menschen damals auch genervt gefühlt, wenn jemand behauptet hat, dass er Gott selbst ist oder von diesem geschickt worden ist, gäbe es keine Religion ;)

0

Warum soll im Islam kein Spaß existieren? Es gibt viele Aktivitäten, bei denen man Spaß haben kann und die gut geheißen werden.

0

Wenn du glaubst, dass es neben Allah keinen anderen Gott gibt wohl eher nicht. Du solltest dann auf jeden Fall anzweifeln ob die andere Person wirklich ein Gott ist, oder ob dein Glaube an Allah wirklich gefestigt ist. Wo trifft man denn heutzutage andere Götter, hätte da auch Interesse

Nein du hast die frage falsch verstanden ich sehe ihn nicht als gott oder so ich will nur wissen wenn er sowas sagt das ich noch zu ihn sympathie empfinden darf

0

Das habe ich doch auch so gesagt. Entweder glaubst du ihm nicht und zweifelst ihn an, oder du glaubst ihm und zweifelst an deinem Glauben. Je nachdem wie stark du deine Religion auslebst, kannst du auf die Aussage reagieren. Da ich dich nicht kenne, musst du das selbst entscheiden, ich würde die Situation allerdings nicht zu ernst nehmen

0
@Hikez

Schau ich sags mal anders zb mein lieblings fußballer ist messi und ich mag ihn dann ja weil er gut spielt und angenommen er sagt jzt er ist Gott muss ich ihn jzt hassen und darf ich ihn weiterhin cool finden

0

Also ich würde ihn mal fragen warum es das sagt. Vllt ist er krank?
Man soll mit den Mitmenschen gut umgehen. Ihn jetzt öffentlich zu beleidigen wäre auch falsch.
Wenn er dir Schaden will und ständig deine religion damit beleidigt und dich zum schlechten leitet und provoziert, dann würde ich ihn keine Aufmerksamkeit bzw Sympathie zeigen. Heisst jetzt nicht du sollst ihn Hassen :)
Aber ein freundliches Hallo würde reichen.

Klar darf man das. Allah behauptet doch auch, er wäre ein Gott, und du findest ihn sympathisch.

Esselamu alejkum

Auf keinen Fall !
Das ist doch logisch und braucht keine Erklärung ....
Es steht nur Allah s.w.t zu sich als Gott zu bezeichnen denn nur er ist ein Gott .
Jemand der sich als Gott bezeichnet ist arrogant , hochmütig und abgehoben .
Halte dich von so einem Menschen fern .

Mal lockerer werden, kann dir sicher nicht schaden, heute darf sich jeder so nennen wie er möchte,  vielleicht ist er ja wirklich ein Gott. Ein Fussballgott, ein Computergott, ein Kochgott...

0
@kingbongo

In keinem zusammenhang darf sich jemand Gott nennen .
Und jeder Muslim sollte Menschen die sich in irgend einer Weise als Gott bezeichnen meiden .

0
@saidJ

Und wenn andere Menschen jemanden als Gott bezeichnen? Z.B. wurde Jimi Hendrix von vielen als Gitarrengott bezeichnet,.. dafür konnte er doch nix, ist das auch verboten? -.-

0
@kingbongo

In dem Fall kann "Jimi Hendrix " nix dafür und es ist ihm nicht übel zu nehmen .

0

Ob Muslim oder nicht: Da ist offenbar jemand krank im Kopf, und er bedarf des Mitgefühls.

Und natürlich der Behandlung. 

Gruß, earnest

Was fürn Schwachsinn 😂

Was möchtest Du wissen?