Darf man im Bus hinten mit einem Kinderwagen einsteigen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich verstehe das gar nicht !

VORNE PASST DOCH GAR KEIN KINDERWAGEN REIN !!

Ich vermute es geht um einen Gelenkbus mit 3 Türen: Die kleine vorne (kein Kinderwagen) und vor und hinter dem Gelenk eine Tür. Da wäre theoretisch Platz für Kinderwägen. Bei manchen Verkehrsverbunden sollen Fahrräder, Behinderte und Kinderwägen nur bei der vorderen der beiden Türen einsteigen. Manchmal ist hinten auch einfach kein Platz, weil da Sitzreihen sind und keine freie Fläche.

Letztlich legt das der jeweilige Verkehrsverbund in seinen AGB fest - "verboten" ist vielleicht das falsche Wort, aber letztlich entscheidet der Busfahrer, wen er mitnimmt, der damit das "Hausrecht" im Bus für seinen Arbeitgeber ausübt.

0
@GrafLukas

Wahrscheinlich haben Sie Recht.

Da bleibt dann nur noch die Frage, warum manche Busfahrer so unfreundlich sind.....

0

Ich vermute es geht um einen Gelenkbus mit 3 Türen: Die kleine vorne (kein Kinderwagen) und vor und hinter dem Gelenk eine Tür. Da wäre theoretisch Platz für Kinderwägen. Bei manchen Verkehrsverbunden sollen Fahrräder, Behinderte und Kinderwägen nur bei der vorderen der beiden Türen einsteigen. Manchmal ist hinten auch einfach kein Platz, weil da Sitzreihen sind und keine freie Fläche.

Letztlich legt das der jeweilige Verkehrsverbund in seinen AGB fest - "verboten" ist vielleicht das falsche Wort, aber letztlich entscheidet der Busfahrer, wen er mitnimmt, der damit das "Hausrecht" im Bus für seinen Arbeitgeber ausübt.

  1. Mit dem Kinderwagen musst Du sogar hinten einsteigen. Der vordere Eingang ist dafür nicht ausgelegt.

  2. Der Fahrer öffnet Dir auch gerne die Tür, wenn Du mit dem Wagen an der Haltestelle stehst.

  3. Wenn der Fahrer die Tür nicht sofort aufmacht, kann das evtl. daran liegen, dass andere dort verbotenerweise einsteigen wollten.

  4. Nach dem Einsteigen bist Du aber dennoch die Farhrkarte vorweisen.

  5. Für Kiunderwagen und Rollstühle gelten die selben Regeln. Wäre das nicht der Fall, würden die Plätze für die beiden auch nicht an der 2. Tür angebracht, sondern im vorderen Bereich.

Ich vermute es geht um einen Gelenkbus mit 3 Türen: Die kleine vorne (kein Kinderwagen) und vor und hinter dem Gelenk eine Tür. Da wäre theoretisch Platz für Kinderwägen. Bei manchen Verkehrsverbunden sollen Fahrräder, Behinderte und Kinderwägen nur bei der vorderen der beiden Türen einsteigen. Manchmal ist hinten auch einfach kein Platz, weil da Sitzreihen sind und keine freie Fläche.

Letztlich legt das der jeweilige Verkehrsverbund in seinen AGB fest - "verboten" ist vielleicht das falsche Wort, aber letztlich entscheidet der Busfahrer, wen er mitnimmt, der damit das "Hausrecht" im Bus für seinen Arbeitgeber ausübt.

0

So ein Irrsinn, bei uns kann man vorn nicht mit Kinderwagen einsteigen, weil eine Sperre in der Mitte vorhanden ist. Also lege Beschwerde ein bei der zuständigen Verkehrsgesellschaft!

ok :)

0

Was für Busse fahren denn bei Euch? Sind das Jumbobusse mit extra breitem Vordereinstieg? Bei mir in der Großstadt verkehren nur Busse, bei denen vorne überhaupt keine Kinderwagen durchkommen würden. Die Vordertür ist den Fahrgästen vorbehalten, die ihr Geld direkt beim Fahrer zahlen. Diese Tür wird nicht durch Kinderwagen versperrt.

bei uns in der regel auch :)

0
@VanessaXD

Ich vermute es geht um einen Gelenkbus mit 3 Türen: Die kleine vorne (kein Kinderwagen) und vor und hinter dem Gelenk eine Tür. Da wäre theoretisch Platz für Kinderwägen. Bei manchen Verkehrsverbunden sollen Fahrräder, Behinderte und Kinderwägen nur bei der vorderen der beiden Türen einsteigen. Manchmal ist hinten auch einfach kein Platz, weil da Sitzreihen sind und keine freie Fläche.

0

Wozu ist der Platz denn sonst da, wo der Kinderwagen drauf ist 0_o. Klar ist das erlaubt

danke :)

0

OH je hinten ist es extra für die Kinderwagen gedacht! Bei uns im Bus ist da extra so ein Aufkleber, dass dort die Kinderwagen hingehören :)

hab ich auch gemeint...und ich hab sie jetzt überredet zum beschwerde einreichen

0

Selbstverständlich ist das erlaubt. Der Kinderwagen passt vorne ja gar nicht rein.

das hab ich mir auch schon gedacht :) danke

0
@VanessaXD

Ich vermute es geht um einen Gelenkbus mit 3 Türen: Die kleine vorne (kein Kinderwagen) und vor und hinter dem Gelenk eine Tür. Da wäre theoretisch Platz für Kinderwägen. Bei manchen Verkehrsverbunden sollen Fahrräder, Behinderte und Kinderwägen nur bei der vorderen der beiden Türen einsteigen. Manchmal ist hinten auch einfach kein Platz, weil da Sitzreihen sind und keine freie Fläche.

Letztlich legt das der jeweilige Verkehrsverbund in seinen AGB fest - "verboten" ist vielleicht das falsche Wort, aber letztlich entscheidet der Busfahrer, wen er mitnimmt, der damit das "Hausrecht" im Bus für seinen Arbeitgeber ausübt.

0

Bei der Busgesellschaft über den Fahrer beschweren, ganz klar.

ich glaub sowas macht meine mom ned...aber trozdem danke :)

0

Beschwerde Wie soll man bitteschön vorne stehen? Da ist doch kein Platz.

ich hab sie ja jetzt überreden können!!

0

sie muss doch hinten einsteigen und dann nach vorne gehen und "bezahlen"

dachte ich zumindest.. ich habs schon öfter so gesehen...

ja aber es war ja "anscheinend" verboten hinten einzusteigen

0

Was möchtest Du wissen?