Darf man Holz nunchakus mit sich tragen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, darfst du nicht.

Allein der Besitz ist schon strafbar, auch wenn du sie nur zu Hause rumliegen hast.

Es handelt sich nämlich um verbotene Waffen nach Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.3.8 WaffG. Nach § 52 Abs. 3 Nr. 1 WaffG sind Besitz, Führen etc. verboten. Die Strafandrohung beträgt Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder Geldstrafe.

Und natürlich werden die Dinger eingezogen und vernichtet.

Die Rechtslage ist eindeutig und einen Waffenschein gibts dafür sowenig wie für eine Garotte.

Der Umgang mit diesen Teilen ist verboten, egal aus welchem Material. "Umgang" schließt Besitz ein.

Wie hier schon viele richtig geantwortet haben, ist der Besitz von so einer Waffe, strafbar. Selbst ein sog. Softnunchaku (also gepolstert), was z.B. über einigen Internethändlern vertrieben wird, ebenfalls verboten, weil der Gesetzgeber meint, damit könne man auch Menschen erwürgen.

Damit kommt man in den Bereich, wo man sich streiten kann, denn auch mit Schnürsenkel oder mit Wäscheleine kann man jemanden erwürgen oder mit Bleistift jemanden erstechen - da muss man nicht einmal John Wick heißen. Hierzulande wird IMHO das Waffengesetz zu streng reguliert. Dafür wurden in Vergangenheit die Strafdelikte, die mit Autos begangen wurden (z.B. Rasen innerhalb einer Stadt) milde verurteilt. Das hat sich zwar nach vielen Toten und Aufregungen in den Medien geändert, grundsätzlich werden solche Straftaten immer noch mit Milde beurteilt und das ist IMHO falsch, da die Autos viel schwere und gefährlichere Waffen sind als Nunchaku aus Holz.

Zuerst einmal solltest Du den Begriff Waffenschein googeln. Für Hieb und Stoßwaffen gibt es keinen Waffenschein.

Für den Besitz und das Führen eines verbotenen Gegenstandes benötigst Du eine Ausnahmegenehmigung des Bundeskriminalamtes. Die wirst Du nicht bekommen. Ergo machst Du dich bereits beim Besitz des Nun-Chaku strafbar. Das Führen eines verbotenen Gegenstandes wird dann noch einmal extra bestraft.

Jede Art von Nunchakos sind ausnahmslos verboten!

Allein, dass du dir welche illegal gebaut hast ist schon strafbar.

Waffenschein wäre eine Möglichkeit - aber nur, wenn die Teile eben legal wären und du damit schiessen könntest, denn Waffenscheine gibt es nur für legale Schusswaffen!

Der Waffenschein hat darauf so viel Einfluss wie eine Mitgliedskarte im McDonalds-Juniorclub (falls es sowas gibt). 

In DE sind die Dinger m.W.n. verboten. 

Die darfst du nicht mal besitzen ^^

In Deutschland sind die Dinger ein " verbotener Gegenstand ", sprich bereits der Besitz steht unter Strafe.

Und ein " Waffenschein " ist einzig die Berechtigung, eine Schußwaffe geladen und zugriffsbereit zur Selbstverteidigung in der Öffentlichekeit zu führen.


"einzig"

ich finde, das ist besser, als paar nunchakos zu haben....

0

Was möchtest Du wissen?