Darf man Geldgeschenke für Weihnachten annehmen von der familie?

3 Antworten

Aus google

Ebenfalls werden bei einem Hartz-4-Bezug etwaige Geldgeschenke für eigene Kinder nicht für ein Einkommen berücksichtigt – dazu zählen Geldgeschenke zu Weihnachten, zum Geburtstag sowie regelmäßige Taschengelder. Allein bei Geldgeschenken zur Konfirmation oder Jugendweihe gibt es eine Ausnahme: Hier dürfen höchstens 3.100 Euro angenommen werden.

https://www.hartz4hilfthartz4.de/geldgeschenke/

überweise es zurück und dein vater soll es dir bar auf die

hand zahlen

Nein, absolut nicht keine Sorge. Aber nächstes mal besser Bar auf Hand :)

Ode du sendest es zurück und lässt es dann von Ihm auf die Hand geben 😉

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Babysitten - muss ich das dem Amt melden?

Ich habe einen kleinen privaten "Babysitter-Job" und bekomme nun jeden Freitag 30€ dafür.

Das macht dann jeden Monat knapp 120€. Das Problem ist, dass meine Mutter auf 400€ Basis angestellt ist und wir Sozialhilfe beziehen. Es war also immer so, dass ich es melden musste, wenn ich zum Beispiel einen Ferienjob angenommen habe. Dann durfte ich auch nur immer 100€ verdienen, der Rest wurde meiner Mutter angerechnet (d.h. ich musste ihr das fehlende Geld natürlich geben). Muss ich das jetzt auch tun? Schließlich ist es ja privat bei meiner Patentante...

Wenn ja müsste ich doch rein theoretisch auch das Geld melden, was ich an Weihnachten geschenkt bekomme oder? Denn das sind meist um die 200€.

Also muss ich das dem Amt melden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?