Darf man Geld einfach (ausgeben)?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Nein, weil 88%
Ja, weil 11%

13 Antworten

Nein, weil

Nein!!!

Sachen, die du ohne Rechtsgrund erhältst, musst du wieder zurückgeben.

Das wird jedoch schwierig werden, wenn du das Geld bereits ausgegeben hast.

Geregelt ist das im BGB Par. 812.

Auf Paypal ist das eine Schenkung, Wenn man das Geld auf ein falsches Konto überweist, muss man den Buchungsfehler in einem gewissen Zeitraum reklamieren. Ansonsten gilt es als Geschenk...

0
@florian140551

Evtl. Nutzungsbedingungen können die Gesetzgebung nicht ausser Kraft setzen.

Eine Schenkung, auch bei PayPal setzt den Willen zu einer Schenkung voraus. Fehlt dieser, ist es auch keine Schenkung. Da kann PayPal in seine Nutzungsbedingungen rein schreiben, was sie wollen.

1

Im 812 ist die Herausgabe geregelt, nicht aber der Verbrauch.

Wenn derjenige das Geld gutglaeubig verbraucht, ist es weg. Ob er schadenersatzpflichtig wird, steht auf einem anderen Blatt. Allerdings waere bei einer sehr hohen Summe es schwer mit dem Nachweis der Gutglaeubigkeit.

0

Nein, es liegt eine Vermögenszunahme ohne Rechtsgrund vor. Das ist in § 812 BGB geregelt. Kommt nachträglich der Rechtsgrund Schenkung zur Anwendung, dann möchte der Staat die Schenkungssteuer, die bei diesen Summen erheblich wäre.

Vermutlich ist durch einen technischen Fehler diese Fehlbuchung entstanden. Die Bank wird das korrigieren und solltest du bereits einiges ausgegeben haben, dann wirst du Schadensersatzpflichtig.

Nein, weil

.. mit Sicherheit ein Buchungsfehler unterlaufen ist, aus welchem Grund auch immer und..die Bank es herausfinden und zurückbuchen wird.

Du solltest es sofort.. aus moralischen Gründen..melden!

Das kannst du. Das heisst aber nicht, dass keine Ansprüche des Überweisers gegen dich bestehen.

Nein, weil

nein, weil es ohnehin sofort wegen Buchungsfehler wieder von deinem PayPal-Konto verschwinden wird.

Einfach so? Schön wärs...im Normalfall ist das so das sich das Finanzamt melden würde weil das Geld nicht versteuert ist. ...deshalb gibt es ja auch Geldwäsche die allerdings illegal ist

Nein, weil

Auf gar keinen Fall. Weil "man" weiß, das es nicht das eigenen sein kann. Und macht sich somit strafbar.

Nein, weil

Schlag im BGB nach.

Bevor du das Geld ausgiebst, solltest du erst einmal ergründen, wer es dir aus welchem Grund überwiesen hat.

Ja, weil

Ja ich habe niemanden aufgefordert das zu tun. Sein Pech.;-)

Schön wärs!!

Ist aber nicht so.

Ließ dir mal de Paragraphen 812 BGB durch.

3
Nein, weil

Eindeutig nein! Das Geld gehört die nicht und du hast unberechtigt unterschlagen. Wenn du es noch ausgibst, ist das dann noch eine Straftat

Falsch, ist eine Schenkung.

0
@florian140551

immer die Kinder hier. Damit es eine Schenkung sein könnte müßte ja jemand dies als Schenkung vorgesehen haben. Übrigens fällt ab 25.000 EUR dann Schenkungssteuer an! Eine Schenkung liegt hier aber wahrscheinlich nicht vor, sonst wüßte der Empfänger davon

0
Nein, weil

du hast es überwiesen erhalten und du weisst nicht warum? hahaha, naja, weil es dir NICHT gehört....und deswegen wird es dir schnell wieder abgebucht.

Nein, weil

das sogar strafbar ist.

Was möchtest Du wissen?