Darf man freiwillig ins Gefängnis gehen?

4 Antworten

Nein, als Gefangener kann man nicht im Gefängnis quasi wohnen, wenn man nicht zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Immerhin kostet der Aufenthalt dort ja auch Geld und steht nur denen zu, die etwas verbrochen haben. Ist wirklich so. 

Wenn man sich für das Gefängnisleben interessiert, kann man jedoch einen Beruf lernen und ausüben, der damit zu tun hat oder in der Küche etc. arbeiten. Deshalb straffällig zu werden ist nicht empfehlenswert...immerhin schadet man bei den meisten Straftaten jemandem und zudem ist man dann vorbestraft.

Nun freiwillig ist die sogenannte Schutzhaft. Fühlt man sich zum Beispiel durch eine andere Person bedroht und es besteht Gefahr, dann kann man sich in Schutzhaft nehmen lassen. Ebenso dann, wenn man befürchtet jemanden etwas anzutun.

Ich denke nicht das kostet den Staat ja Geld

Anonymer Besuch im Gefängnis möglich?

Ein alter Kumpel von mir ist derzeit im Gefängnis. Er hat seinen Prozess schon hinter sich und ist seit Anfang des Jahres nicht mehr in UHaft, sondern in normaler Haft.

Ich würde ihn gerne gerne mal besuchen. Er kennt nicht meinen kompletten Namen oder meine Adresse und das soll auch so bleiben. (ist einfach sicherer. er sitzt immerhin nicht umsonst) Hat er irgendeine Möglichkeit an meine Daten zu kommen, wenn ich ihn besuche?

Außerdem will ich auch nicht unbedingt mit ihm in Verbindung gebracht werden, also wäre es am besten für mich, wenn die JVA auch nicht meine Daten kennt. Ist es also möglich bei einem Gefängnisbesuch anonym zu bleiben, oder muss man dort seinen Ausweis vorlegen o.ä?

Ich würde auch gerne wissen wie sowas abläuft. Ich weiß derzeit nicht in welchem Gefängnis er inhaftiert ist. Was ich weiß ist sein voller Name, Wohnort und Ort der Gerichtsverhandlung. Wie kann ich überhaupt herausfinden wo er inhaftiert ist und wie gehe ich dann am besten vor? Muss ich mich vorher anmelden oder kann ich einfach vorbei kommen?

...zur Frage

Könnte es so ein Gesetz geben?

Heutzutage ist es ja nicht möglich nur wegen Schulden oder weil man sie nicht zurückzahlen kann (Wenn man z.B. Unterhaltspflichtig ist und ein Mangelfall vorliegt) ins Gefängnis zu gehen.Aber könnte es passieren , dass z.B. in 20 Jahren ein Gesetz , Beschluss oder Ähnliches kommen könnte , bei dem man ins Gefängnis gehen muss , wenn man z.B. nach 5 Jahren die Schulden nicht zurückgezahlt hat?Oder kann ich mir sicher sein , dass man nie , wenn man immer versucht so viel wie Möglich zu zahlen , ins Gefängnis kommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?