Darf man Fangfragen in Arbeiten stellen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich. Ihr solltet ja auch mal euer Köpfchen einschalten... ^^

Danke für den Stern. ;)

0

wär doch langweilig ohne;)

so zeigt sich, wer sich gedanken macht unds wirklich drauf hat und wer nicht;)

Hat meine ehemalige Lehrerin auch ständig gemacht.

Das waren die Aufgaben, die ich in Mathearbeiten perfekt lösen konnte.

nein! es ist rechtlich verboten, uneindeutige fragen, die jemand falsch beantworten könnte, zu stellen! ;)

siehe dazu GG art.21 § 2.1

Danke, das wollte ich wissen. Denn was das betrifft sind sich auch die Lehrer uneinig.

0
@thelui

nein! das war pure IRONIE!!! natürlich darf der lehrer das machen!! bei uns an der uni werden sogar mulitple choice aufgebane gestellt, wo eine lösung richtiger ist als die andere! und bei zwölf fragen gibt es erst ab der fünften richtigen antwort punkte, da die wahrscheinlchkeit aus zufall etwas richtig zu beantowrten auch einkalkuliert wird!

natürlich darf man knifflige fragen stellen. solange diese LÖSBAR! sind! das ist die ienzige vorrausetzung.

es gab doch mal ein fall im zentralabitur (jahrgang 2008) da hatten die abiturienten in mathe die möglichkeit die klausur nochmal zu schreiben, weil die aufgabe so gestellt wurde, dass nicht genug informationen gegebne waren um sie lösen zu können.

0
@askaa

Art. 21 GG LOL, das müsste der eigentlich merken. Regelung der Parteien hat nicht grade was mit Mathe zu tun... :D

0

Warum soll man das nicht dürfen. Muss mab halt erkennen.

Klar, warum nicht? Daran sieht man auch, ob Schüler nur stur lernen oder auch logisch denken und aufpassen¨;)

Was möchtest Du wissen?