Darf man einfach so Produkte anderer Hersteller als Zutaten für seine gewerblichen Produkte verwenden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann man im Grunde machen.

Man muss da nur immer beachten, ob es sich um Produktion oder Veredelung handelt. Aber da geht auch beides.

Einzig und alleine mit der Werbung dafür müsste man wirklich genauer aufpassen und im Zweifel anfragen.

Grundsätzlich geht das. Wenn du das jedoch irgendwann im großen Stil machen willst, kannst du die Zutaten natürlich nicht mehr über den Einzelhandel beziehen. Du must also zwangsläufig z.B mehrere Tonnen Nutella bei Ferrero direkt  im Werk bestellen. Falls die nicht möchten, das du dies als Zutat verwenden , werden Sie es dir einfach nicht in industriellen Mengen  verkaufen.   

Was glaubst Du denn wo die Sachen herkommen die beispielsweise in Restaurants oder Großküchen verarbeitet werden?

Soldier79 24.08.2016, 09:57

Hier geht es um ein neues Produkt, nicht um eine Dienstleistung. Das ist etwas Anderes.

0
Artus01 24.08.2016, 11:44
@Soldier79

Auch Küchen verwandeln durch die Zubereitung Zutaten in ein neues Produkt.

1

Wie willst du dann ein Produkt herstellen?

Von irgendwas muss du es herstellen können. Du kannst aber darauf hinweisen, welche Produkte du zur Herstellung verwendet hast.

scoogy 24.08.2016, 09:59

Mal angenommen, ein Hersteller will das Produkt "Marzipan-Herz" über mich an den Kunden bringen, aber ich kaufe es ein und verwandle es meinetwegen zu "Marzipan-Schwein", verpacke es neu und verkaufe es letztenendes anders. Das würde der Hersteller so weder wissen noch wollen.

0
Artus01 24.08.2016, 11:42
@scoogy

Warum sollte das so sein. Es ist dem Hersteller wurscht was du mit dem Zeugs anstellst, solange Du es nicht als sein Produkt zu verkaufen versuchst.

0

Wenn du einen Kuchen backst und die als Deko benötigst
dan brauchst du die ja

Klar das geht

Wenn du Backware verkaufst und von dr ötcker  Backpulver benötigst  ist das gleiche was du geschrieben hast

Was möchtest Du wissen?